Bundesliga: Dembele-Berater bestätigt Treffen mit Barca-Bossen

Das Interesse des FC Barcelona an Ousmane Dembele von Borussia Dortmund ist nicht neu - genauso wie die Haltung des BVB, seinen Youngster nicht zu verkaufen. Dennoch traf sich Dembeles Berater kürzlich mit dem Sportdirektor der Katalanen.

Das Interesse des FC Barcelona an Ousmane Dembele von Borussia Dortmund ist nicht neu - genauso wie die Haltung des BVB, seinen Youngster nicht zu verkaufen. Dennoch traf sich Dembeles Berater kürzlich mit dem Sportdirektor der Katalanen.

Das Treffen mit Barcelonas Sport-Direktor Robert Fernandez bestätigte Berater Moussa Sissoko in der L'Equipe: "Wir wissen, dass viele große Klubs an ihm interessiert sind. Das ist eine Form der Anerkennung für seine guten Leistungen."

Auch Barca-Legende Eric Abidal lobte den 19-Jährigen als "überaus talentiert, er würde sehr gut zum Verein passen".

Wie die Bild berichtet , hat in der Dortmunder Führungsetage aber weiterhin kein Umdenken eingesetzt. Dembele soll bei den Schwarzgelben bleiben, erst bei einem Angebot ab "90 Millionen Euro plus X" - so der Bericht - würde man sich demnach mit einem Transfer beschäftigen.

Mehr bei SPOX: Transfers und Gerüchte: Wen holt Barcelona? | Chinas Transfermarkt öffnet: Bald Klarheit um Modeste und Co. | Transfers und Gerüchte: Wen holt der BVB?

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen