Bundesliga: Offiziell: Samassekou wechselt zur TSG Hoffenheim

Diadie Samassekou hat sich auf den sozialen Netzwerken von seinem Arbeitgeber Red Bull Salzburg verabschiedet. Der defensive Mittelfeldspieler wechselt zur TSG Hoffenheim, wie die Bullen am Donnerstagnachmittag bekanntgaben. Er unterschreibt einen Fünfjahresvertrag.
Diadie Samassekou hat sich auf den sozialen Netzwerken von seinem Arbeitgeber Red Bull Salzburg verabschiedet. Der defensive Mittelfeldspieler wechselt zur TSG Hoffenheim, wie die Bullen am Donnerstagnachmittag bekanntgaben. Er unterschreibt einen Fünfjahresvertrag.

hat sich auf den sozialen Netzwerken von seinem Arbeitgeber Red Bull Salzburg verabschiedet. Der defensive Mittelfeldspieler wechselt zur TSG Hoffenheim, wie die Bullen am Donnerstagnachmittag bekanntgaben. Er unterschreibt einen Fünfjahresvertrag.

"Ich möchte mich bei Red Bull Salzburg für die unvergesslichen Momente bedanken. Wir spielten großartige Matches in der Liga und in Europa und wurden von unglaublichen Fans unterstützt", schrieb Samassekou auf Twitter und Instagram. "Ich habe mit Teamkollegen und dem Verein eine großartige Zeit erlebt, das werde ich nie vergessen."

In den letzten Tagen wurde Samassekou mit einem Wechsel zu TSG Hoffenheim in Verbindung gebracht. Der Bundesliga-Klub soll für den 23-Jährigen eine Ablösesumme von zwölf Millionen Euro überweisen. Einen Medizincheck hat Samassekou offenbar am Mittwoch erfolgreich absolviert. Mit der Transfer-Summe avanciert Samassekou zum Rekord-Transfer der TSG. Bisher war der kroatische Vizeweltmeister Andrej Kramaric (elf Millionen) der teuerste Einkauf.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Christoph Freund: "Samassekou hat Klub mitgeprägt"

Der Nationalspieler von Mali wechselte im Sommer 2015 aus seiner Heimat zum FC Liefering. Ein Jahr später wurde er in die Kampfmannschaft der Salzburger befördert und entwickelte sich zu einer absoluten Führungsfigur im Spiel der Bullen. Er absolvierte 134 Pflichtspiele für Salzburg, dabei gelangen ihm zwei Treffer und sechs Assists. Berichten zufolge soll er einen Vertrag bei Hoffenheim bis Sommer 2024 unterschreiben.

"Diadie hat sich in der Zeit bei uns zu einem tollen Spieler und einer starken Persönlichkeit entwickelt. Für uns war klar, dass er irgendwann seinen Weg gehen und den Schritt in eine der Top-Ligen Europas machen wird", sagte Salzburg-Sportdirektor Christoph Freund. "Wir sind stolz, dass er so lange bei uns war und den Klub mit seiner vorbildlichen und positiven Art - auf dem Platz und auch außerhalb - maßgebend mitgeprägt hat. Wir wünschen ihm alles Gute auf seinem weiteren Weg."

Mehr bei SPOX: Oliver Glasner fährt in Wolfsburg die Ellbogen aus

Lesen Sie auch