Bundesliga: FC Bayern: Geht Boateng im Winter?

Jerome Boatengs Berater soll bereits Gespräche mit den Bayern geführt haben: Der Innenverteidiger will den FCB verlassen. Leroy Sane hat sich angeblich für den FC Bayern entschieden, Karl-Heinz Rummenigge erteilt einem Backup für Robert Lewandowski eine Absage. Und: Mehdi Benatia erinnert sich an die Zeit unter Pep Guardiola. Hier gibt's alle News und Gerüchte zu Bayern München.
Jerome Boatengs Berater soll bereits Gespräche mit den Bayern geführt haben: Der Innenverteidiger will den FCB verlassen. Leroy Sane hat sich angeblich für den FC Bayern entschieden, Karl-Heinz Rummenigge erteilt einem Backup für Robert Lewandowski eine Absage. Und: Mehdi Benatia erinnert sich an die Zeit unter Pep Guardiola. Hier gibt's alle News und Gerüchte zu Bayern München.

Jerome Boatengs Berater soll bereits Gespräche mit den Bayern geführt haben: Der Innenverteidiger will den FCB verlassen. Leroy Sane hat sich angeblich für den FC Bayern entschieden, Karl-Heinz Rummenigge erteilt einem Backup für Robert Lewandowski eine Absage. Und: Mehdi Benatia erinnert sich an die Zeit unter Pep Guardiola. Hier gibt's alle News und Gerüchte zu Bayern München.

FC Bayern, Gerücht: Geht Jerome Boateng im Winter?

Die Beziehung zwischen den Bayern und dem Innenverteidiger ist schon länger angespannt. Erste Wahl ist Boateng nur noch selten, den Klub verlassen durfte er bislang allerdings auch nicht. Wie die Süddeutsche Zeitung berichtet, hat der 31-Jährige nun einen neuen Versuch unternommen, um sich mit der Vereinsführung auf einen Wechsel zu einigen.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

So soll es bereits vor einigen Wochen Gespräche zwischen seinem neuem Berater Fali Ramadani und Sportdirektor Hasan Salihamidzic gegeben haben. Mögliches Ziel: ein Abschied im Winter. Boateng soll sich von den Verantwortlichen unfair behandelt fühlen, schreibt die SZ. Boatengs Vertrag in München läuft noch bis 2021.

FC Bayern, News: Boateng spricht sich für Flick aus

Im Interview mit der Münchner Abendzeitung lobte Boateng seinen derzeitigen Interimstrainer Hansi Flick. "Hansi ist einfach ein Top-Trainer, er hat sich das absolut verdient. Er ist menschlich top, hat ein super Gespür für uns". Flick gehe mit allen Profis "sehr respektvoll und professionell" um und sei in seinem Umgang mit den Spielern "nicht weit weg" von Jupp Heynckes. "Ich glaube, jeder von uns würde gern mit Hansi weitermachen", betonte Boateng, sagte aber auch: "Es liegt ja nicht in unserer Hand."

Der Zwischenfall mit Joshua Kimmich im Spiel gegen Bremen sei keine große Sache, erklärte der Abwehrspieler, angesprochen auf den Vorfall, als Kimmich und er sich Stirn and Stirn die Meinung gesagt hatten: "So etwas kommt im Fußball vor, da gibt es nix groß zu sagen. Das ist gegessen."

FC Bayern, Gerücht: Leroy Sane hat sich für Wechsel zu Bayern entschieden

Einem Bericht der Sport Bild zufolge will Leroy Sane Manchester City verlassen und zu den Bayern wechseln - am liebsten schon im Transferfenster im Winter. Hier geht es zur ausführlichen Meldung.

FC Bayern, News: Karl-Heinz Rummenigge spricht über Kahn und Lewandowski

Der Vorstandsvorsitzende der Bayern hat in einem ausführlichen Interview über die Trainersuche des Klubs, die Einarbeitung von Oliver Kahn und die Konkurrenz in der Bundesliga gesprochen. Zu einem möglichen Backup für Robert Lewandowski hat er eine klare Meinung. Hier geht es zur ausführlichen Meldung.

FC Bayern, News: Mehdi Benatia spricht über Guardiola

Von 2014 bis 2016 hatte Mehdi Benatia bei den Bayern gespielt. Sein Trainer damals: Pep Guardiola. In einem Interview mit Radio Monte Carlo gab der 32-Jährige nun Einblicke in die damalige Zeit. "Er ist vielleicht der beste Taktiker der Welt", lobte Benatia. "Taktisch wird er im Mittelfeld immer nach Überlegenheit streben, er will spielen. Auf Krafttraining habe Guardiola verzichtet, mit der Begründung: "Meine Mannschaft hat den Ball, also rennen wir mit dem Ball."

Menschlich schneidet Guardiola jedoch nicht so gut ab. "Guardiola ist jemand, der menschlichen Beziehungen nicht viel Bedeutung beimisst", sagte Benatia. Zu anderen Trainern habe er gute Beziehungen aufgebaut, "aber mit Pep, nein. Er ist der Boss, er ist derjenige, der entscheidet, er ist derjenige, der dir sagt, wie du spielen sollst."

FC Bayern, Spielplan: Heute Abend gegen den SC Freiburg

Am 16. Spieltag der Bundesliga trifft der FCB heute Abend um 20.30 Uhr (LIVETICKER) auswärts auf den SC Freiburg. 40 Minuten nach Abpfiff könnt Ihr die Highlights der Partie auf DAZN sehen.

Bundesliga: Die aktuelle Tabelle

Platz

Team

Sp.

Tore

Diff

Pkt.

1.

RB Leipzig

16

45:19

26

34

2.

Borussia M'gladbach

15

31:18

13

31

3.

Borussia Dortmund

16

40:22

18

30

4.

Schalke 04

15

26:18

8

28

5.

Bayern München

15

41:21

20

27

6.

SC Freiburg

15

24:18

6

25

7.

Bayer Leverkusen

15

22:20

2

25

8.

TSG Hoffenheim

16

23:27

-4

24

9.

Wolfsburg

15

17:15

2

23

10.

FC Augsburg

16

27:28

-1

23

11.

1. FC Union Berlin

16

19:22

-3

20

12.

Eintracht Frankfurt

15

24:23

1

18

13.

1. FSV Mainz 05

16

25:38

-13

18

14.

Hertha BSC

15

21:29

-8

15

15.

Werder Bremen

16

23:40

-17

14

16.

Fortuna Düsseldorf

16

16:35

-19

12

17.

1. FC Köln

15

14:30

-16

11

18.

SC Paderborn 07

15

18:33

-15

9

Mehr bei SPOX: Rummenigge: Kein Backup für Lewandowski

Lesen Sie auch