Bundesliga: Physio verrät: Ribery lehnte FCB-Angebot ab

SPOX
Bayern München bot Franck Ribery offenbar eine Verlängerung bis Sommer 2020 an. Berti Vogts ist von Philippe Coutinho und Michael Cuisance nicht voll überzeugt. Neuzugang Liam Morrison zögerte nicht lange. Hier gibt's alle News und Gerüchte zum FCB.
Bayern München bot Franck Ribery offenbar eine Verlängerung bis Sommer 2020 an. Berti Vogts ist von Philippe Coutinho und Michael Cuisance nicht voll überzeugt. Neuzugang Liam Morrison zögerte nicht lange. Hier gibt's alle News und Gerüchte zum FCB.

Bayern München bot Franck Ribery offenbar eine Verlängerung bis Sommer 2020 an. Berti Vogts ist von Philippe Coutinho und Michael Cuisance nicht voll überzeugt. Neuzugang Liam Morrison zögerte nicht lange. Hier gibt's alle News und Gerüchte zum FCB.

FC Bayern, News: Franck Ribery lehnte Verlängerung bis 2020 ab

Der FC Bayern München bot Franck Ribery offenbar eine Verlängerung der Zusammenarbeit bis Sommer 2020 an. Dies erklärte Physiotherapeut Gianni Bianchi im Gespräch mit Sky-Italia-Reporter Gianluca di Marzio. "Franck wollte sich immer wichtig fühlen. Er entschied sich trotz der Option auf ein weiteres Jahr nicht beim FC Bayern zu bleiben, weil er das Gefühl hatte, nicht mehr im Mittelpunkt zu stehen."

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Bianchi verbindet eine enge Freundschaft mit Ribery. Entsprechend kann sich der Physiotherapeut vorstellen, den FC Bayern zu verlassen und mit dem Franzosen zu seinem neuen Klub zu wechseln: "Ich könnte ihm folgen, aber ich weiß noch nicht, wohin es geht."

Die Gerüchte um einen Wechsel zum AC Florenz sagen dem Italianer aber zu: "Ich kann nur versprechen, dass die Fiorentina einen Spieler bekommen würde, der immer noch den Unterschied machen kann." Ribery habe einen "riesigen Geldbetrag" aus den Emiraten abgelehnt, weil er noch immer auf sportlich hohem Niveau agieren wolle.

Bianchi nannte Ribery eine "Kriegsmaschine", die noch immer "völlig intakt" sei. Die Voraussetzungen für einen Wechsel nach Italien wären ohnehin vorhanden: "Unser Land hat ihn immer fasziniert und bei mir hat er italienisch gelernt. Er spricht es ganz gut."

FC Bayern, News: Berti Vogts stellt Coutinho-Transfer in Frage

Bayern Münchens Neuzugang Philippe Coutinho hat Berti Vogts nicht vollends überzeugt. Der Ex-Trainer schrieb in seiner Kolumne bei T-Mobile: "Warum verlässt ein 27-Jähriger einen Weltklub wie den FC Barcelona? Weil er die Hoffnung aufgegeben hat sich dort durchzusetzen. Hier kommt vielleicht gar kein Weltstar, sondern ein wahrscheinlich in der neuen Saison Ersatzspieler des FC Barcelona."

Entsprechend zog Vogts einen Vergleich zu Ex-Leihspieler James von Real Madrid. "Man kann für die Bayern nur hoffen, dass Coutinho konstanter Top-Leistungen bringt und auch bereit ist, sich einzuordnen", meinte Vogts, der insgesamt seine "Zweifel" habe. Das gilt auch für Michael Cuisance, den Neuzugang von Borussia Mönchengladbach.

Dessen menschliche Qualitäten bereiten Vogts Sorgen: "Sein großes Talent ist ersichtlich, aber das ist nun mal nicht alles im Fußball." Cuisance forderte in Mönchengladbach offenbar einen Stammplatz, wechselte nun aber zum FC Bayern mit größerer Konkurrenz. "Ratlos" lasse das Vogts zurück.

FC Bayern, News: Für Neuzugang Liam Morrison war FCB ein "No-Brainer"

Bayern Münchens Neuzugang Liam Morrison zögerte nicht lange, ehe er sich für einen Wechsel entschied. Das erklärte der 16-Jährige im Gespräch mit der Daily Mail: "Mein Dad und ich saßen gerade im Wohnzimmer als die Nachricht von meinem Berater David Moss kam. Wir entschieden uns dazu, nicht zu viel darauf zu geben, weil wir es nur für ein Gerücht hielten."

Doch schnell wurde aus dem Gerücht Wirklichkeit: "Es war ein Traum, der Realität wurde. Den Bayern kann man nicht einfach absagen, oder? Es war so ein attraktives Angebot, für mich und meine Familie war es ein No-Brainer." Weil Morrison auch bei der TSG 1899 Hoffenheim im Gespräch war, hatte er bereits damit begonnen, Deutsch zu lernen.

In Deutschland will er nun nicht nur die Sprache meistern, sondern sich auch die Spielweise der Verteidiger aneignen: "Ich liebe es, wie die Innenverteidiger von hinten aufbauen." Sein Vorbild in dieser Hinsicht sei aber Virgil van Dijk: "Ich will der beste Verteidiger der Welt werden."

FC Bayern, aktuell: Heute öffentliches Training

Der FC Bayern München lädt am heutigen Dienstag zum öffentlichen Training an der Säbener Straße. Ab 11.15 Uhr können die Fans die Einheit der Profis verfolgen. Teilnehmen wird unter anderem auch Neuzugang Philippe Coutinho. Die Einheit wird gleichzeitig auch auf YouTube live übertragen.

Mehr bei SPOX: Robben gibt Nummer 10 für Coutinho frei

Lesen Sie auch