Bundesliga: Fluglinie Emirates stellt HSV-Jet vor

Der Hamburger SV und die Fluggesellschaft Emirates haben eine Boeing 777 im HSV-Design vorgestellt. Das Flugzeug wird künftig im normalen Liniendienst eingesetzt und soll die spezielle Lackierung bis zur ersten Augustwoche 2017 tragen.

Der Hamburger SV und die Fluggesellschaft Emirates haben eine Boeing 777 im HSV-Design vorgestellt. Das Flugzeug wird künftig im normalen Liniendienst eingesetzt und soll die spezielle Lackierung bis zur ersten Augustwoche 2017 tragen.

Stellvertretend für die gesamte Mannschaft sind die HSV-Spieler Michael Gregoritsch, Gotoku Sakai, Filip Kostic, Bobby Wood und Nicolai Müller auf dem Flieger abgebildet. Ihre Konterfeis sind beidseitig auf einer Fläche von insgesamt über 160 Quadratmetern zu sehen.

Bereits seit der Saison 2006/07 besteht die Partnerschaft zwischen Emirates und dem Hamburger SV. Länger als die staatliche Fluggesellschaft des Emirats Dubai war noch kein Trikotsponsor beim HSV dabei.

Mehr bei SPOX: Medien: Fink "in Pole Position" im Rennen um Trainerjob beim FC Basel | 28. Spieltag: Hunt - Reinkarnation des stillen Anführers | Bruchhagen: HSV braucht noch sechs Punkte für Klassenerhalt

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen