Bundesliga: Frings: Trotz England-Offerten in Liga 2?

Den Abstieg von Darmstadt 98 wird Torsten Frings vermutlich kaum noch verhindern können. Dennoch ist der Trainer der Lilien ein gefragter Mann: Medienberichten zu Folge lehnte er zwei Angebote ab, um seinen Vertrag bei Darmstadt zu erfüllen.

Den Abstieg von Darmstadt 98 wird Torsten Frings vermutlich kaum noch verhindern können. Dennoch ist der Trainer der Lilien ein gefragter Mann: Medienberichten zu Folge lehnte er zwei Angebote ab, um seinen Vertrag bei Darmstadt zu erfüllen.

Nach Bild-Informationen lagen dem 40-Jährigen jeweils Angebote aus der 2. Bundesliga und aus England vor. Dies bestätigte jetzt auch Frings-Berater Marc Kosicke: "Torsten genießt in Darmstadt hohe Wertschätzung. Er macht einen guten Job. Das ist natürlich auch anderen Klubs aufgefallen."

Dennoch werde es so schnell keine Trennung von Frings und den Hessen geben: "Es war Darmstadt ganz wichtig, dass Torsten bei einem Abstieg mit in die 2. Liga geht. Entsprechend gilt der Vertrag auch für die 2. Liga. Und den wird Torsten erfüllen."

Darmstadt belegt derzeit abgeschlagen den letzten Tabellenplatz. Der Abstand zum rettenden Ufer beträgt 14 Punkte. Die Lilien überraschten in der Rückrunde aber unter anderem mit Siegen über Dortmund und Mainz, Frings' Vertrag läuft noch bis 2018.

Mehr bei SPOX: Eintracht Frankfurt trauert um Wolfgang Solz | Hasenhüttl: Werner-Ausfall eine Katastrophe | Darmstädter Schützenfest bei Verbandsligist

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen