Bundesliga: Frings wütet: "Total geschmacklos"

Nach den jüngsten Anfeindungen gegen Hoffenheim-Mäzen Dietmar Hopp in Köln und den verunglimpfenden Plakaten in Frankfurt gegen Polizisten hat Torsten Frings die Übeltäter scharf kritisiert.

Nach den jüngsten Anfeindungen gegen Hoffenheim-Mäzen Dietmar Hopp in Köln und den verunglimpfenden Plakaten in Frankfurt gegen Polizisten hat Torsten Frings die Übeltäter scharf kritisiert.

"Mittlerweile ist ein Level erreicht, das total geschmacklos ist", prangerte der Trainer des SV Darmstadt 98 an.

Und die Bild zitiert weiter: "Gegen einzelne Personen ist es schon unterste Schublade, wie da beleidigt wird. Das sind schon gezielte persönliche Attacken gegen einzelne Personen, die man so nicht dulden kann."

Entsprechend wird in den Stadien nun reagiert. In Hoffenheim werden die Zuschauer beim Einlass stärker untersucht, um die Mitnahme von beleidigenden Plakaten zu verhindern. Zudem wacht die Polizei über das Geschehen.

"Bei Straftaten in Blöcken versuchen wir die Täter zu ermitteln. Das gelingt uns häufig", sagte Polizei-Sprecher Norbert Schätzle.

Mehr bei SPOX: Völler: "Eine verfluchte Saison" | Darmstadt schockt HSV und erkämpft ersten Auswärtssieg | Vertrag verlängert: Holland bleibt den Lilien treu

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen