Bundesliga: Gegen Schalke: Aubameyang jubelt wieder mit Maske

Er hat es wieder getan: Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang von Borussia Dortmund feierte seinen Führungstreffer im Revierderby gegen Schalke 04, indem er sich eine Superheldenmaske überzog und vor den Fans jubelte.

Er hat es wieder getan: Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang von Borussia Dortmund feierte seinen Führungstreffer im Revierderby gegen Schalke 04, indem er sich eine Superheldenmaske überzog und vor den Fans jubelte.

Der Gabuner hatte auf Vorlage Shinji Kagawas in der 53. Minute den Führungstreffer für die Gäste in der Veltins-Arena markiert.

Er drehte jubelnd Richtung BVB-Bank ab. Von dort wurde ihm die rot-schwarze Maske zugeworfen. Er streifte sie über und ließ sich feiern. Sehr zum Unmut des Schalker Anhangs, der ein Pfeifkonzert anstimmte.

Es ist nicht das erste Mal, dass Aubameyang im Superhelden-Modus gegen S04 feiert. Beim Derby am 1. März 2015 jubelten er und Marco Reus als Batman und Robin.

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Im November 2015 lüftete er nach seinem Treffer das Trikot und zeigte ein Shirt mit Batman-Logo und dem Schriftzug "Do you remember?" Seine neuerliche Maskierung ist offenbar auf eine Kampagne seines Ausrüsters Nike zurückzuführen, die Aubameyang anfang März als "Masked Finisher" mit einer ähnlichen Verkleidung zeigte.

Mehr bei SPOX: Revierderby: Rivalität auf Sparflamme | BVB: Saison am seidenen Faden | Schalke-Trainer Weinzierl fordert neue Stars

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen