Bundesliga: Höwedes offenbar kurz vor Bundesliga-Rückkehr

SPOX
Vasiliy Kiknadze, Klub-Chef von Lok Moskau, hat bestätigt, dass sein Klub mit dem 1. FC Köln über einen Wechsel von 2014er-Weltmeister Benedikt Höwedes spricht. "Es ist richtig, dass wir mit dem Verein in Verhandlungen stehen", sagte er Sport1.
Vasiliy Kiknadze, Klub-Chef von Lok Moskau, hat bestätigt, dass sein Klub mit dem 1. FC Köln über einen Wechsel von 2014er-Weltmeister Benedikt Höwedes spricht. "Es ist richtig, dass wir mit dem Verein in Verhandlungen stehen", sagte er Sport1.

Benedikt Höwedes von Lokomotive Moskau steht offenbar vor einer Rückkehr in die Bundesliga. Einem Bericht des Kölner Stadt-Anzeigers zufolge ist der 1. FC Köln an einer Verpflichtung interessiert.

Demnach laufen bereits Verhandlungen zwischen den beiden Vereinen über eine halbjährige Leihe bis kommenden Sommer. Höwedes steht in Moskau noch bis 2021 unter Vertrag. Er soll einem Wechsel trotz damit einhergehender Gehaltseinbußen bereits zugestimmt haben.

Der 31-jährige Innenverteidiger hatte seinen Jugendverein FC Schalke 04 2017 verlassen und war nach einer Leihe zu Juventus Turin 2018 nach Moskau gewechselt. Dort machte er bisher 47 Spiele, in denen ihm vier Tore gelangen.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch