Bundesliga: Hakimi deutet BVB-Abschied an

SPOX

Achraf Hakimi hat seine Zukunft bei Borussia Dortmund über den Sommer hinaus deutlich in Frage gestellt. Mit einer Rückkehr zu Real Madrid hätte der Leihspieler der Königlichen ebenso kein Problem wie offenbar mit einem Wechsel zu einem anderen "Top-Klub". Das stellte er in einem Interview mit Telefoot klar.

"Real Madrid ist ein Klub, den ich mein Zuhause nenne", erklärte der marokkanische Nationalspieler. "Ich habe es dort sehr genossen und habe etliche Spiele bestritten. Wenn Real möchte, dass ich zurückkehre, werde ich zurückkommen."

Der Vertrag des gebürtigen Madrilenen in der spanischen Hauptstadt läuft noch bis 2022. Allerdings machte der BVB zuletzt keinen Hehl daraus, Hakimi gerne fest verpflichten zu wollen. "Wir haben mehrfach Interesse bekundet, ihn über den Sommer hinaus zu halten. Es gibt keine Entscheidung, dass es für ihn definitiv zurückgeht", hatte Sportdirektor Michael Zorc noch im Dezember gesagt und Gespräche mit Real angekündigt.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

"Wir werden in den nächsten Wochen Gespräche mit Real Madrid führen. Die Entscheidung liegt nicht bei uns, aber Achrafs tolle Entwicklung ist natürlich auch in Spanien niemandem verborgen geblieben", erklärte Zorc damals.

Hakimi zum FC Bayern? Berater dementierte Januar noch Kontakt

Auch in der Bundesliga soll es Medienberichten zufolge Konkurrenz bezüglich der Personalie Hakimi geben. Anfang Januar hatte die Marca mehrfach über Annäherungsversuche des FC Bayern München bei den Blancos wegen Hakimi berichtet. Das dementierte dessen Berater Alejandro Camano jedoch gegenüber SPOX und . "Der FC Bayern ist ein großer Klub, aber wir wissen nichts von einem Interesse. Ich kann versichern: Niemand vom FC Bayern hat Kontakt zu uns aufgenommen", sagte Camano.

Sollte es für Hakimi nicht zurück nach Madrid gehen, könnte ein Wechsel an die Isar jedoch durchaus denkbar sein. "Wenn dem [eine Rückkehr zu Real, d.Red.] nicht so sein sollte, werde ich bei einem anderen großen Klub das nächste Kapitel schreiben", kündigte Hakimi bereits an. Ein Verbleib des pfeilschnellen Rechtsverteidigers mit Offensivdrang in Dortmund ist demnach offenbar kein sehr wahrscheinliches Szenario mehr.

Achraf Hakimi: Leistungsdaten beim BVB in der Saison 2019/20

Wettbewerb

Spiele

Tore

Torvorlagen

Bundesliga

25

3

10

Champions League

7

4

-

DFB-Pokal

3

-

-

 

Mehr bei SPOX: Müller-Gespräche wohl nach CL-Achtelfinale | BVB erstattet Fans Ticketpreis für PSG-Spiel

Lesen Sie auch