Bundesliga: Heidel kämpft um Badstuber-Verbleib

Holger Badstuber könnte laut Sportvorstand Christian Heidel beim FC Schalke 04 bleiben. Dafür müssen jedoch erst Gespräche mit dem FC Bayern München stattfinden.

Holger Badstuber könnte laut Sportvorstand Christian Heidel beim FC Schalke 04 bleiben. Dafür müssen jedoch erst Gespräche mit dem FC Bayern München stattfinden.

"Es gibt eine klare Vereinbarung mit Bayern München und eine klare Vereinbarung mit Holger Badstuber", führt Heidel bezüglich des Leihvertrags an. Der 28-jährige Verteidiger wird im Sommer vermutlich nach München zurückkehren.

Für Heidel ist jedoch noch nicht alles beschlossene Sache. "Dass er bei uns bleibt, ist nicht ausgeschlossen." Vorerst will man wohl bis zum Ende der Saison abwarten und anschließend über die Zukunft sprechen. 599 Minuten spielte Badstuber für die Knappen, zuletzt saß er vermehrt über 90 Minuten auf der Bank.

"Er steigert sich von Woche zu Woche", führt der S04-Manager aber an und scheint so die Hoffnung nicht verloren zu haben. Er meint: "Holger fühlt sich sehr, sehr wohl auf Schalke. Er sagt, dass er durch Spiele immer mehr dahin kommt, wo er wieder hinkommen will."

Ähnliches gilt derweil auch im Fall Abdual-Rahman Baba. Der Außenverteidiger ist vom FC Chelsea ausgeliehen. "Er fehlt uns an allen Ecken und Enden nach seiner Kreuzband- und Meniskusverletzung", so Heidel. Er führt an: "Wenn es irgendwie möglich ist, würden wir ihn gerne behalten."

Mehr bei SPOX: Lewandowski-Berater schießt gegen BVB | Mourinho kritisiert Bayern wegen Sanches | Bericht: Darmstadt holt Kevin Großkreutz

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen