Bundesliga: Kann Heidel Kolasinac und Goretzka halten?

Kein anderer Bundesligaverein hat so viele Eigengewächse im Kader wie der FC Schalke 04 . Doch können die Königsblauen ihre Talente auch über die Saison hinaus halten? Das könnte sich als schwierig gestalten.

Kein anderer Bundesligaverein hat so viele Eigengewächse im Kader wie der FC Schalke 04. Doch können die Königsblauen ihre Talente auch über die Saison hinaus halten? Das könnte sich als schwierig gestalten.

Laut SportBild hat Schalke-Boss Christian Heidel Sead Kolasinac, dessen Vertrag im Sommer ausläuft, ein neues, finanziell lukrativeres Angebot unterbreitet - doch der steht auch bei zahlreichen europäischen Topklubs auf dem Zettel. Und auch Max Meyer schließt einen Wechsel nicht aus.

Auch mit Leon Goretzka, dessen Vertrag 2018 ausläuft, befindet sich mit Schalke in Gesprächen. Das Problem: Der Mittelfeldmotor will gerne international spielen, um sich eine größere Chance auf die Nationalmannschaft zu wahren.

Doch dem Bericht zufolge steht Goretzka ohnehin bei Bundestrainer Joachim Löw hoch im Kurs. Das könnte Schalkes Chancen auf eine Verlängerung erhöhen.

Bei Thilo Kehrer lief es dagegen ein wenig leichter: Der Defensiv-Allrounder liebäugelte offenbar aufgrund mangelnder Einsatzzeiten bereits im Winter mit einem Wechsel - doch dieser Gedanke soll jetzt wieder verflogen sein.

Mehr bei SPOX: Heidel: Watzkes S04-Gedanken? "Gewisse Unsicherheit" | Vor Revierderby: Massenschlägerei verhindert | Weigl wohl fit für Derby gegen Schalke

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen