Bundesliga: Hertha BSC: Draxler wohl kein Thema mehr

SPOX

Hertha BSC plant angeblich keine Verpflichtung von Weltmeister Julian Draxler von Paris Saint-Germain. Dies berichtet der kicker und widerspricht damit Medienberichten aus Frankreich.

Vergangenen Winter hatte es Gerüchte gegeben, der 26-Jährige könnte ein Thema für den Hauptstadtklub sein, wobei laut parisfans.fr nun eine Ablöse von 20 Millionen Euro und ein Vierjahresvertrag im Raum stehen sollen. Doch Draxler bevorzugt wohl das internationale Geschäft - das ihm Hertha (noch) nicht bieten kann.

Kein Draxler: Hertha BSC plant mit Tousart und Duda

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Die Alte Dame plane laut kicker im offensiven Mittelfeld zudem ohnehin anders. Neben Lucas Tousart, der bereits für 25 Millionen Euro von Olympique Lyon verpflichtet und für die Rückrunde direkt wieder zurückverliehen wurde, soll auch Ondrej Duda wieder für die Berliner auflaufen.

Der 25-Jährige hatte seinen Vertrag erst vergangenen Sommer bis 2023 verlängert, ließ sich im Winter nach Problemen mit Jürgen Klinsmann aber an Premier-League-Schlusslicht Norwich City ausleihen. Bereits im April hatte Manager Michael Preetz im kicker erklärt: "Wir planen zu 100 Prozent mit Ondrej."

Mario Götze soll dem Vernehmen nach ebenfalls kein Thema sein, wobei die Hertha angeblich nach einem Torhüter, einem Rechtsverteidiger und einem schnellen, torgefährlichen und entwicklungsfähigen Spieler für die offensive Außenbahn suchen soll.

Mehr bei SPOX: Nach 27 Jahren: Finanzvorstand verlässt S04

Lesen Sie auch