Bundesliga: Hoeneß rät Nagelsmann zu Hoffenheim-Verbleib

Bayern-Präsident Uli Hoeneß hat Julian Nagelsmann geraten, noch lange Zeit bei 1899 Hoffenheim zu bleiben und mit einem Vereinswechsel nichts zu überstürzen.

Bayern-Präsident Uli Hoeneß hat Julian Nagelsmann geraten, noch lange Zeit bei 1899 Hoffenheim zu bleiben und mit einem Vereinswechsel nichts zu überstürzen.

"Er ist gut beraten, bei der TSG 1899 Hoffenheim noch drei bis vier Jahre zu bleiben," sagte Hoeneß am Rande einer Veranstaltung in Heidelberg laut heidelberg24.de.

Nagelsmann ist durch seine starken Leistungen mit Hoffenheim schnell in den Fokus der deutschen Topklubs Bayern und Borussia Dortmund geraten. "Es ist eine große Sensation, dass er in dem Alter ohne jegliche Erfahrung den Sprung aus der Jugend in den bezahlten Fußball geschafft hat", sagte Hoeneß, der Nagelsmann einst auch für die Nachwuchsabteilung der Münchner gewinnen wollte.

Nagelsmann selbst nimmt die öffentliche Diskussion um seine Zukunft sehr gelassen. "Natürlich gibt es Interesse, ich habe aber mit keinem Verein gesprochen. Nochmal: Nächste Saison bin ich Trainer in Hoffenheim", sagte der 29-Jährige unlängst Sport1. Nagelsmanns Vertrag bei der TSG läuft noch bis 2019.

Mehr bei SPOX: Stimmen: "Es wird allmählich ein Märchen" | Nagelsmann witzelt über Wagner: "Wie E.T." | Hoffenheims Co-Trainer Schreuder: "Nagelsmann ist der Beste von allen"

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen