Bundesliga: Hopp über Nagelsmann: "Nein Uli, den kannst du nicht bekommen"

Die Überflieger von der TSG Hoffenheim haben am Mittwoch den ersten Sieg der Klub-Geschichte gegen den FC Bayern München eingefahren. Dabei wäre Coach Julian Nagelsmann schon früh fast beim Rekordmeister gelandet - allerdings gab es von Mäzen Dietmar Hopp eine klare Abfuhr.

Die Überflieger von der TSG Hoffenheim haben am Mittwoch den ersten Sieg der Klub-Geschichte gegen den FC Bayern München eingefahren. Dabei wäre Coach Julian Nagelsmann schon früh fast beim Rekordmeister gelandet - allerdings gab es von Mäzen Dietmar Hopp eine klare Abfuhr.

Der SAP-Gründer sei schon früh "sehr zuversichtlich" gewesen, was für eine elementare Rolle Nagelsmann bei den Kraichgauern einnehmen könne. Das verriet Hopp im Gespräch mit Sky Sport News HD.

"Nein Uli, den kannst du nicht bekommen", habe die Ansage an Bayerns Präsidenten gelautet, der den damaligen Jugendtrainer der Kraichgauer für das Junior-Team der Münchner gewinnen wollte: "Der hat bei uns viel bessere Perspektiven, wir brauchen ihn."

Generell freut Hopp der Aufschwung der Hoffenheimer, an dessen Ende sogar die Champions League drin sein könnte. Doch weiß der 76-Jährige auch: "Wir sind darauf eingestellt, dass das eine einmalige Geschichte ist. Wir dürfen uns nicht verführen lassen und glauben, es wäre ein Selbstläufer und gehe immer so weiter."

Mehr bei SPOX: Nagelsmann: "Sieg war wie ein Drogenrausch" | Medien: Nagelsmann darf bei Angebot gehen | Sieg gegen Bayern: Deswegen muss Hoffenheim in die CL

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen