Bundesliga: Hummels klagt: "Dann geht man unter"

Mats Hummels hat in einem Interview die fehlende Zweikampfhärte bei Borussia Dortmund angeprangert. Die Borussia hat wohl einen neuen lukrativen Deal mit seinem Ausrüster abgeschlossen und Marco Reus ist fit für das Bundesliga-Spiel gegen Paderborn.
Mats Hummels hat in einem Interview die fehlende Zweikampfhärte bei Borussia Dortmund angeprangert. Die Borussia hat wohl einen neuen lukrativen Deal mit seinem Ausrüster abgeschlossen und Marco Reus ist fit für das Bundesliga-Spiel gegen Paderborn.

Mats Hummels hat in einem Interview die fehlende Zweikampfhärte bei Borussia Dortmund angeprangert. Die Borussia hat wohl einen neuen lukrativen Deal mit seinem Ausrüster abgeschlossen und Marco Reus ist fit für das Bundesliga-Spiel gegen Paderborn.

Alle News und Gerüchte zum BVB findet Ihr hier.

BVB: Hummels prangert fehlende Zweikampfhärte an

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Vor dem Bundesliga-Spiel gegen den SC Paderborn (Freitag ab 20.30 Uhr hat Mats Hummels die fehlende Zweikampfhärte bei Borussia Dortmund kritisiert.

"Dass man sich, wenn es nicht läuft, mit allem dagegen stemmt, was man hat. Das ist das Erste. In Zweikämpfen mehr dagegenzuhalten, ist das Zweite. Das ist etwas, was bei den Top-Klubs der Fall ist", sagte er im Interview mit bundesliga.de.

In Aufeinandertreffen zweier Top-Teams werde zwar nicht getreten, "aber in den Zweikämpfen geht es richtig zur Sache. Wenn man dann vier, fünf Spieler hat, die in diesen Zweikämpfen zurückziehen und sie nicht annehmen, geht man unter", erklärte Hummels.

Vor allem bei der 0:4-Niederlage in München sei dies zum Vorschein getreten, monierte der Dortmunder Abwehrchef: "Wenn wir weiter auswärts so spielen, dann werden wir nicht Meister. Punkt. Dafür muss man nicht viel von Fußball verstehen." Der BVB hat in dieser Saison aus sechs Auswärtspartien lediglich sechs Punkte geholt. In der Auswärtstabelle liegt das Team von Lucien Favre nur auf Rang zehn.

BVB - Gerücht: Borussia Dortmund an einer Verpflichtung von Emre Can interessiert

Borussia Dortmund soll sich angeblich mit einer Verpflichtung von Emre Can beschäftigen. Das berichtet die Bild-Zeitung. Der 25-Jährige kommt bei Juventus Turin unter dem neuen Trainer, Maurizzio Sarri, nicht zum Zug. Für die Champions League wurde Can noch nicht mal nominiert. Auch in der Liga kam der Mittelfeldspieler erst zu vier Einsätzen.

Als Ablösesumme sollen knapp 20 Millionen Euro im Raum stehen.

BVB - News: Lionel Messi beschenkt BVB-Talent Moukoko

Youssoufa Moukoko von Borussia Dortmund hat zu seinem 15. Geburtstag ein Geschenk von Lionel Messi erhalten. Der Jungstar des BVB erhielt unter anderem ein unterschriebenes Trikot des FC Barcelona. "Von meinem Idol geschenkt bekommen. Vielen Dank Leo Messi und Danke für alle Glückwünsche", schrieb Moukoko unter ein Foto des Präsents, das er bei Instagram veröffentlichte.

Hinter dem Deal soll ein gemeinsamer Sponsor (Nike) stecken. Der gebürtige Kameruner Moukoko spielt seit 2016 für den BVB-Nachwuchs. In der vergangenen Saison stellte er mit 50 Toren in der U17-Bundesliga einen Rekord auf. Für den DFB bestritt Moukoko bislang vier U16-Länderspiele, das letzte vor zwei Jahren.

Bundesliga: Auswärtstabelle

Platz

Team

Spiele

S

U

N

Tore

Tordiff.

Punkte

1.

RB Leipzig

6

4

1

1

16:6

10

13

2.

Bor. M'Gladbach

5

4

0

1

9:3

6

12

3.

1899 Hoffenheim

6

3

2

1

8:6

2

11

4.

Schalke 04

5

3

1

1

11:6

5

10

5.

SC Freiburg

5

3

1

1

10:6

4

10

6.

Bayer Leverkusen

5

3

0

2

8:8

0

9

7.

VfL Wolfsburg

5

2

2

1

6:5

1

8

8.

Bayern München

5

2

2

1

10:10

0

8

9.

Werder Bremen

6

1

3

2

11:13

-2

6

10.

Bor. Dortmund

6

1

3

2

8:12

-4

6

11.

Hertha BSC

6

1

2

3

8:9

-1

5

12.

FC Augsburg

6

1

2

3

6:14

-8

5

13.

1. FC Union Berlin

5

1

1

3

5:8

-3

4

14.

Fortuna Düsseldorf

6

1

1

4

9:13

-4

4

15.

1. FC Köln

6

1

1

4

5:13

-8

4

16.

Eintr. Frankfurt

5

1

0

4

6:10

-4

3

17.

Mainz 05

6

1

0

5

4:21

-17

3

18.

SC Paderborn

5

0

1

4

4:12

-8

1

BVB: Reus fit gegen Paderborn

Der BVB will zuhause gegen den SC Paderborn am Freitag die 0:4-Niederlage gegen den FC Bayern ausmerzen. Dabei mithelfen kann auch Marco Reus, der gegen den FCB wegen seiner Sprunggelenks-Probleme nur eingewechselt wurde.

"Marco hat in dieser Woche alle Einheiten mitmachen können, er ist okay", sagte Trainer Favre auf der Pressekonferenz vor dem Spiel.

Fehlen wird dagegen Thomas Delaney, der sich eine Bänderverletzung auf der Länderspielreise mit Dänemark zugezogen hat. Favre gab an, dass er Mittefeldspieler erst wieder im Jahr 2020 zur Verfügung stehen werde.

Das Spiel am Freitag gegen den SC Paderborn läuft übrigens . Der Streaming-Dienst zeigt in dieser Saison 40 Bundesliga-Spiele live. Mit dem Probe-Monat könnt Ihr die Partie sogar gratis sehen.

Borussia Dortmund schließt wohl lukrativen Ausrüster-Deal ab

Borussia Dortmund hat seinen Vertrag mit Ausrüster Puma bis 2028 verlängert. Ursprünglich lief die Zusammenarbeit noch bis 2022, der neue Kontrakt soll aber bereits ab 2020 greifen.

Das Gesamtvolumen des Vertrags beträgt laut dem kicker und der Bild zufolge 250 Millionen Euro. Rund 31 Millionen Euro soll der BVB demnach jährlich erhalten. Das entspräche einer Verdreifachung der bisherigen Bezüge.

Der BVB wird seit 2012 vom Sportartikelhersteller aus Herzogenaurach ausgestattet. Puma hält zudem fünf Prozent der Aktien des Klubs.

BVB-Spielplan bis zur Winterpause

Datum

Uhrzeit

Wettbewerb

Gegner

22. November

20.30 Uhr

Bundesliga

SC Paderborn (H)

27. November

21 Uhr

Champions League

FC Barcelona (A)

30. November

18.30 Uhr

Bundesliga

Hertha BSC (A)

7. Dezember

15.30 Uhr

Bundesliga

Fortuna Düsseldorf (H)

11. Dezember

21 Uhr

Champions League

Slavia Prag (H)

14. Dezember

15.30 Uhr

Bundesliga

FSV Mainz 05 (A)

17. Dezember

20.30 Uhr

Bundesliga

RB Leipzig (H)

20. Dezember

20.30 Uhr

Bundesliga

TSG Hoffenheim (A)

Lesen Sie auch