Bundesliga: Hummels gerät mit Rösler aneinander

SPOX

Mats Hummels ist während der Partie gegen Fortuna Düsseldorf den gegnerischen Trainer Uwe Rösler verbal angegangen. BVB-Wunschspieler Jude Bellingham hat offenbar Manchester United abgesagt. Die wichtigsten News und Gerüchte zum BVB gibt es hier.

BVB: Mats Hummels gerät mit Fortuna-Trainer Uwe Rösler aneinander

Mats Hummels hat während der Partie gegen Fortuna Düsseldorf seinen Unmut über eine Aktion von F98-Trainer Uwe Rösler geäußert. "Ey, Trainer! Was soll das? Hab mal ein bisschen mehr Respekt vor den Spielern", rief Hummels in Richtung des 51-Jährigen.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Rösler hatte seinen Ellbogen gegen den Dortmunder Axel Witsel stehen gelassen. Der Belgier wollte einen Ball im Seitenaus holen und lief dabei am Fortuna-Trainer vorbei. Dabei kam es zu einem Zusammenstoß.

Rösler selbst spielte sie Situation im Nachhinein herunter: "Der Ball kam genau zu mir. Ich habe ihn natürlich durchgelassen, damit Dortmund ihn nicht sofort wieder schnell ins Spiel bringt. Witsel kam zu mir und hat mich angerempelt. Ich bin nur stehen geblieben", sagte er auf der Pressekonferenz nach dem Spiel.

Rösler zeigte dabei aber Verständnis für den 31-Jährigen: "Dass der Mats seine Spieler als Kapitän in Schutz nimmt, das ist ganz klar. Kein Problem für mich und sicher auch nicht für Mats. Emotionen gehören dazu."

BVB für Champions League qualifiziert

Borussia Dortmund hat sich durch den und durch die Niederlage von Borussia Mönchengladbach gegen Bayern München einen Platz unter den besten Vier in der Endabrechnung dieser Saison gesichert.

Der BVB hat bei nur noch drei ausstehenden Spielen zehn Punkte Vorsprung und kann damit nicht mehr von den Fohlen überholt werden. Damit hat der BVB den Qualifikationsplatz für die Champions League schon sicher.

Sollte Bayer Leverkusen am Sonntag gegen Schalke (ab 18 Uhr im ) verlieren, wäre Dortmund mindestens der dritte Rang sicher.

Bundesliga: Die aktuelle obere Tabellenhälfte

Platz

Team

Sp.

Tore

Diff

Pkt.

1.

Bayern München

31

92:31

61

73

2.

Borussia Dortmund

31

82:35

47

66

3.

RB Leipzig

31

77:32

45

62

4.

Borussia M'gladbach

31

58:38

20

56

5.

Bayer Leverkusen

30

56:40

16

56

6.

Wolfsburg

31

44:38

6

46

7.

TSG Hoffenheim

31

42:52

-10

43

8.

SC Freiburg

31

41:43

-2

42

9.

Eintracht Frankfurt

31

53:56

-3

38

BVB-Wunschspieler Jude Bellingham hat wohl Manchester United abgesagt

Die Chancen des BVB auf eine Verpflichtung von Jude Bellingham von Birmingham City haben sich offenbar erhöht. Nach Angaben des Evening Standard hat der 16-Jährige einem Wechsel zu Manchester United eine Absage erteilt.

Die Red Devils hatten den Mittelfeldspieler in den vergangenen Monaten heftig umworben. Medienberichten zufolge wurde Bellingham sogar von United-Coach Ole Gunnar Solskjaer perönlich über das Trainingsgelände geführt.

Bellingham scheint jedoch seine Zukunft bei Borussia Dortmund zu sehen. Für den U17-Nationalspieler, der in Birmingham in der Championship bereits Stammspieler ist, müssten die Schwarz-Gelben eine kolportierte Ablösesumme von 34 Millionen Euro zahlen.

Borussia Dortmund: Das Bundesliga-Restprogramm

Spieltag

Gegner

H/A

32

1. FSV Mainz 05

H

33

RB Leipzig

A

34

TSG Hoffenheim

H

Mehr bei SPOX: Haaland: "Handspiel-Regel gegen uns"

Lesen Sie auch