Bundesliga: Hummels will von Taktik-Kritik nichts wissen

Nach dem 2:2 des FC Bayern gegen den VfL Wolfsburg hat eine Aussage von Mats Hummels über die womöglich falsche Bayern-Taktik für etwas Aufregung gesorgt. Der Innenverteidiger stellte in der Mixed Zone allerdings einiges klar.

Nach dem 2:2 des FC Bayern gegen den VfL Wolfsburg hat eine Aussage von Mats Hummels über die womöglich falsche Bayern-Taktik für etwas Aufregung gesorgt. Der Innenverteidiger stellte in der Mixed Zone allerdings einiges klar.

"Wir haben sie leider ins Spiel zurückgelassen. Sven Ulreich ist selber sauer auf sich, aber der Fehler wird ihn nicht umwerfen. Wir haben zwei- oder drei Mal die Entscheidung verpasst. Wir wollten, aber wir waren taktisch nicht gut aufgestellt. Ich habe versucht einzuwirken, aber es war schwierig, alle auf dem Platz zu erreichen", hatte Hummels bei Eurosport erklärt.

Als Kritik an der Taktik von Trainer Carlo Ancelotti wollte Hummels seine Aussage allerdings überhaupt nicht verstanden wissen. "Nein, völlig falsch", meinte der Weltmeister von 2014 darauf angesprochen: "Schön, wie das funktioniert."

Hummels stellte klar: "Wir haben vom Trainer die klare Anweisung bekommen, nicht zu pressen, wenn wir nicht perfekt stehen, haben es aber trotzdem gemacht. Dadurch kamen die Wolfsburger immer wieder raus. Wir hätten das Spiel manchmal beruhigen müssen."

Mehr bei SPOX: Stimmen: "Haben den Punkt mit Schleife übergeben" | Der 6. Spieltag in der Übersicht | Wolfsburg knöpft Bayern einen Punkt ab

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen