Bundesliga: Ingolstadt zwei Spiele ohne Rotsünder Bregerie

Der FC Ingolstadt muss im Abstiegskampf der Bundesliga zunächst auf Abwehrspieler Romain Bregerie verzichten.

Der FC Ingolstadt muss im Abstiegskampf der Bundesliga zunächst auf Abwehrspieler Romain Bregerie verzichten.

Der 30 Jahre alte Franzose wurde nach seiner Roten Karte aus dem Spiel gegen Darmstadt 98 (3:2) vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) für zwei Spiele gesperrt. Damit fehlt Brégerie dem Tabellen-Vorletzten in den Duellen mit den direkten Konkurrenten beim VfL Wolfsburg und gegen Werder Bremen.

Der DFB verurteilte Brégerie "wegen einer Tätlichkeit in einem leichteren Fall nach einer zuvor an ihm begangenen sportwidrigen Handlung". Der Profi war am vergangenen Sonntag in der 87. Minute von Schiedsrichter Manuel Gräfe (Berlin) des Feldes verwiesen worden, nachdem er Darmstadts Antonio Colak getreten hatte. Colak sah wegen dieser Szene Gelb-Rot.

Mehr bei SPOX: Ex-Weltmeister Kraus bleibt in Stuttgart | Werder-Rekordspieler Burdenski erwirbt Mehrheit bei Korona Kielce | Kehrt Veli Kavlak nach Österreich zurück?

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen