Bundesliga: Zoff? Leipzig-Star soll mit Bayern einig sein

SPOX

Der FC Bayern München soll sich mit RB Leipzig über einen Wechsel von Dayot Upamecano im kommenden Sommer einig sein. Dies berichtet die Bild. Demnach soll dessen Management auf einen Transfer im Sommer drängen.

Das Management von Upamecano (21) um die ehemalige RB-Mitarbeiterin Raquel Rosa soll einen Wechsel für eine geringere Ablöse nach der laufenden Saison forcieren, andernfalls drohe den Leipzigern der Verlust des französischen Leistungsträgers im Sommer 2021.

Upamecano kann vor Ablauf seines Vertrages für die festgeschriebene Ablösesumme von 60 Millionen Euro den Verein verlassen, diese Summe versuche der FC Bayern nach Bild-Informationen in Anbetracht der Coronakrise zu drücken.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Upamecano: FC Bayern einziger Interessent?

Zuvor hatte bereits die L'Equipe den Innenverteidiger mit dem deutschen Rekordmeister in Verbindung gebracht und nannte den FCB als einzigen ernsthaften Interessenten. Fraglich sei ein Transfer jedoch aufgrund der sportlichen Perspektive. Upamecano lege größten Wert auf Spielzeit und sehe sich nicht als Ergänzungsspieler.

Doch die Konkurrenz in München wäre groß: Derzeit stehen mit Lucas Hernandez, Niklas Süle, Jerome Boateng und Benjamin Pavard vier etatmäßige Innenverteidiger unter Vertrag, auch David Alaba konnte zuletzt auf dieser Position überzeugen.

Upamecano schloss sich 2017 für zehn Millionen Euro den Leipzigern an, zuvor spielte er bei Red Bull Salzburg. Bei den Sachsen zählte er umgehend zu den Stammspielern, in der französischen Nationalmannschaft kam er bisher nur in der U21 zum Einsatz.

Dayot Upamecano in Zahlen

Alter

21 (27.10.1998)

Nationalität/Geburtsort

Frankreich/Evreux

Größe

1,86 Meter

Position

Innenverteidiger

Länderspiele

15 (U21)

Vereine

RB Leipzig, RB Salzburg, FC Valenciennes

Mehr bei SPOX: Bayern-Angebot für Dybala? Was dafür und dagegen spricht

Lesen Sie auch