Bundesliga: Köln: Subotic stellt Vertragsgespräche hinten an

Der 1. FC Köln ist noch immer im Rennen um die europäischen Startplätze in der neuen Saison. Dementsprechend möchte sich auch Leihgabe Neven Subotic aufs Sportliche konzentrieren - und nicht über seine Vertragssituation sprechen.

Der 1. FC Köln ist noch immer im Rennen um die europäischen Startplätze in der neuen Saison. Dementsprechend möchte sich auch Leihgabe Neven Subotic aufs Sportliche konzentrieren - und nicht über seine Vertragssituation sprechen.

"Meine persönliche Situation und die Klärung meiner Zukunft stellen wir erst einmal zurück. Das genießt jetzt nicht die oberste Priorität", sagte Subotic im Interview mit dem kicker: "Bis zum 20. Mai geht es darum, alles rauszuhauen, was möglich ist. Danach werden wir gemeinsam Entscheidungen treffen."

Der Innenverteidiger ist bis zum Saisonende an Köln ausgeliehen. Ob er danach zu Borussia Dortmund zurückkehrt, ist unklar. "Meine komplette Aufmerksamkeit gilt erst einmal dem FC und dem sportlichen Abschneiden unserer Mannschaft in dieser Saison", so Subotic weiter.

Aktuell stehen die Geißböcke auf dem achten Tabellenplatz. Bis Rang sechs, der den Einzug in die Europa League definitiv möglich machen würde, fehlen lediglich drei Punkte.

Mehr bei SPOX: Frankfurt könnte als Verlierer Quali-Platz gewinnen | Vor. Aufstellungen des 31. Spieltags | Bittencourt: "Arschbacken zusammenkneifen"

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen