Bundesliga: Kehl schimpft: "Jeder muss sich hinterfragen"

SPOX

Sebastian Kehl, Leiter der Lizenzspielerabteilung des BVB, hat die Mannschaft für die Niederlage gegen Mainz 05 scharf kritisiert. Hier gibt es alle News und Gerüchte rund um Borussia Dortmund.

BVB, News: Sebastian Kehl schimpft nach Pleite gegen Mainz

Nach der Niederlage des BVB gegen Mainz 05 kritisierte Sebastian Kehl, Chef der Lizenzspielerabteilung, die Leistung der Mannschaft. "Das war zu wenig", sagte er am Sky-Mikrofon. "Wir haben heute zu wenig investiert. Die Gier, die wir am Samstag in Düsseldorf hatten, war heute nicht zu sehen."

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Angesprochen auf eine möglicherweise mangelnde Einstellung erklärte er: "Wir müssen uns diese Kritik heute gefallen lassen." In den Tagen vor der Partie habe sich dies nicht angedeutet, betonte der Ex-Profi und ergänzte: "Jeder muss sich heute hinterfragen."

Trainer Lucien Favre gab nach dem Spiel zu, dass man den Gegner unterschätzt habe: "Wir haben den Gegner ein wenig unterschätzt. Wir haben nicht gut zusammen verteidigt. Wir haben das nicht gut gemacht."

Auch Dietmar Hamann äußerte bei Sky seinen Unmut über die Leistung der Schwarz-Gelben: "So kann man nicht auftreten. Da soll sich jeder sein eigenes Urteil bilden."

Durch die Niederlage könnte der BVB am Samstag sogar noch den zweiten Platz verspielen. Dann kommt es zum direkten Duell gegen den Drittplatzierten RB Leipzig (Sa., 15.30 Uhr im Liveticker).

FC-Bayern-Spieler verspotten angeblich den BVB

Die Spieler des FC Bayern München haben sich nach dem erneuten Gewinn der Meisterschaft (die achte in Folge) offenbar einen kleinen verbalen Seitenhieb auf den Ligarivalen Borussia Dortmund geleistet. Wie die Bild-Zeitung berichtet, schmetterten die FCB-Stars bei der Ankunft an ihrem Hotel in Bremen einen eigentlich für die Dortmunder gedachten Fangesang.

"Wer wird Deutscher Meister? BVB Borussia! Wer wird Deutscher Meister? Borussia BVB!", schallte es hämisch auf die bekannte Pippi-Langstrumpf-Melodie aus dem Münchner Mannschaftsbus vor dem Bremer Atlantic Grand Hotel. Anheizer der Bayern-Spieler soll nach Bild-Angaben Thomas Müller gewesen sein.

Hier geht es zur News.

Bundesliga: Hummels und weitere Profis gründen wohl Interessenvertretung der Spieler

Mats Hummels, Sven Bender und zahlreiche weitere Profis haben laut einem Bericht des kicker eine Interessenvertretung gegründet, die bei zukünftigen Entscheidungen von den Klubs und der DFL einbezogen werden will.

"Ich finde es wichtig, dass Spieler eine Stimme bekommen - und zwar über die 1. Bundesliga hinaus", betont Mats Hummels gegenüber dem kicker, "wir wurden zuletzt oft übergangen, umso nötiger ist es, dass wir künftig unsere Stimme aktiv einbringen."

Hier erfahrt Ihr mehr dazu.

Bundesliga: Die Tabelle nach dem 32. Spieltag

Platz

Team

Sp.

Tore

Diff

Pkt.

1.

Bayern München

32

93:31

62

76

2.

Borussia Dortmund

32

82:37

45

66

3.

RB Leipzig

32

79:34

45

63

4.

Bayer Leverkusen

32

60:42

18

60

5.

Borussia M'gladbach

32

61:38

23

59

6.

Wolfsburg

32

44:41

3

46

7.

TSG Hoffenheim

32

45:53

-8

46

8.

SC Freiburg

32

43:44

-1

45

9.

Eintracht Frankfurt

32

55:57

-2

41

10.

Schalke 04

32

37:50

-13

39

11.

Hertha BSC

32

45:57

-12

38

12.

1. FC Union Berlin

32

38:54

-16

38

13.

1. FC Köln

32

49:62

-13

35

14.

FC Augsburg

32

43:60

-17

35

15.

1. FSV Mainz 05

32

41:63

-22

34

16.

Fortuna Düsseldorf

32

35:63

-28

29

17.

Werder Bremen

32

35:65

-30

28

18.

SC Paderborn 07

32

34:68

-34

20

 

Mehr bei SPOX: Heynckes schwärmt von FCB-Coach Flick

Lesen Sie auch