Bundesliga: Leipzig lässt Ilsanker nicht wechseln

RB Leipzig schiebt einem möglichen Transfer von Stefan Ilsanker wohl einen Riegel vor. Zwar schien ein Wechsel in den letzten Wochen beinahe unumgänglich, berichtet die Bild nun, dass zwei Verletzungen die Pläne des Tabellenführers geändert haben.
RB Leipzig schiebt einem möglichen Transfer von Stefan Ilsanker wohl einen Riegel vor. Zwar schien ein Wechsel in den letzten Wochen beinahe unumgänglich, berichtet die Bild nun, dass zwei Verletzungen die Pläne des Tabellenführers geändert haben.

RB Leipzig schiebt einem möglichen Transfer von Stefan Ilsanker wohl einen Riegel vor. Zwar schien ein Wechsel in den letzten Wochen beinahe unumgänglich, berichtet die Bild nun, dass zwei Verletzungen die Pläne des Tabellenführers geändert haben.

Als möglicher Abnehmer genannt wurde der chinesische Aufsteiger Shijiazhuang Ever Bright, der sich intensiv um den ÖFB-Spieler bemühen soll. Konkreteres Interesse kam abseits davon aber kaum ans Tageslicht.

Doch dies scheint - zumindest bis Sommer, wenn Ilsankers Vertrag ausläuft - keine Rolle mehr zu spielen. Die Ausfälle von Willi Orban und Ibrahima Konate in der Innenverteidigung könnten für mehr Einsatzzeit beim 30-Jährigen sorgen.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Leipzig-Sportdirektor: "Erfolg der Mannschaft steht vor den Interessen einzelner Spieler"

Jedenfalls ist den Verantwortlichen bei Leipzig die Situation zu brenzlig um den Sechser, der auch Innenverteidigung spielen kann, ziehen zu lassen. So meint Sportdirektor Markus Kröschke: "Unter den Umständen wäre es schwierig, Ilse gehen zu lassen. Generell steht der Erfolg der Mannschaft immer vor den Interessen einzelner Spieler."

Sogar eine Nachnominierung für die Champions League soll im Raum stehen. Möglicherweise kann Ilsanker sein Konto von nur sechs Spielen in dieser Saison noch ordentlich aufpolieren.

Lesen Sie auch