Bundesliga: Kolasinac zu ManCity? "Völliger Quatsch"

Sead Kolasinac vom FC Schalke 04 wird derzeit mit einem Wechsel ins Ausland in Verbindung gebracht. Neben dem Interesse vom AC Milan soll auch Manchester City am bosnischen Nationalspieler interessiert sein. Ein angebliches Gespräch mit Pep Guardiola über einen Wechsel zu Manchester City dementierte sein Berater jedoch unlängst.

Sead Kolasinac vom FC Schalke 04 wird derzeit mit einem Wechsel ins Ausland in Verbindung gebracht. Neben dem Interesse vom AC Milan soll auch Manchester City am bosnischen Nationalspieler interessiert sein. Ein angebliches Gespräch mit Pep Guardiola über einen Wechsel zu Manchester City dementierte sein Berater jedoch unlängst.

Laut Bild habe sich Gordon Stipic, Berater von Kolasinac, am Dienstag in Manchester mit Guardiola getroffen, um einen möglichen Vertrag zwischen den Skyblues und dem Bosnier auszuhandeln. Auf Anfrage der WAZ dementierte er dies jedoch unmissverständich: "Das ist völliger Quatsch. Es hat überhaupt keine Gespräche mit Pep Guardiola gegeben."

Kolasinac ist durch starke Leistungen in der aktuellen Saison ins Blickfeld mehrerer europäischer Schwergewichte gelangt. Unter den Interessenten sollen sich unter anderem der FC Chelsea, Tottenham Hotspur und Juventus Turin befinden.

Schalke-Manager Christian Heidel macht sich dennoch Hoffnungen, den im Sommer auslaufenden Vertrag mit dem 23-Jährigen zu verlängern: "Es ist definitiv noch keine Entscheidung gefallen, wir sind in einem sehr guten, regelmäßigen Austausch."

Mehr bei SPOX: Leiche im Hamburger Hafen vermutlich HSV-Mitarbeiter Kraus | Hasenhüttl: Werner-Ausfall eine Katastrophe | WAC-Tormanntrainer kritisiert den ÖFB hart

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen