Bundesliga: Kommentatoren-Legende Werner Hansch über seine Anfänge

SPOX
Kommentatoren-Legende Werner Hansch kehrt zurück: Der mittlerweile 81-Jährige kommentiert am Freitag das Bundesligaspiel zwischen Borussia Dortmund und Eintracht Frankfurt ab 20.30 Uhr live auf DAZN . Zuvor sprach er im Interview mit DAZN unter anderem über die Anfänge seiner Kommentatorenkarriere sowie die Einsicht nach den Spielen.
Kommentatoren-Legende Werner Hansch kehrt zurück: Der mittlerweile 81-Jährige kommentiert am Freitag das Bundesligaspiel zwischen Borussia Dortmund und Eintracht Frankfurt ab 20.30 Uhr live auf DAZN . Zuvor sprach er im Interview mit DAZN unter anderem über die Anfänge seiner Kommentatorenkarriere sowie die Einsicht nach den Spielen.

Kommentatoren-Legende Werner Hansch kehrt zurück: Der mittlerweile 81-Jährige kommentiert am Freitag das Bundesligaspiel zwischen Borussia Dortmund und Eintracht Frankfurt ab 20.30 Uhr . Zuvor sprach er im Interview mit DAZN unter anderem über die Anfänge seiner Kommentatorenkarriere sowie die Einsicht nach den Spielen.

"Es ist eine unwiederholbare Verkettung von Zufällen", verriet Hansch mit Blick auf seine Anfänge als Fußballkommentator: "Am Anfang hat mich ein Kollege gezwungen, ihn als Stadionsprecher beim FC Schalke zu vertreten. Ich war 35 Jahre alt, hatte noch nie ein Bundesligaspiel gesehen."

Ursprünglich kam der gebürtige Recklinghausener nämlich aus dem Pferderennsport. "Da war ich Kommentator, damit habe ich mein Studium finanziert", erklärte Hansch.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Werner Hansch hört Klavierkonzerte zum Runterkommen

Der studierte Diplom-Sozialwissenschaftler hatte seine ganze eigene Art, um nach dem Spiel runterzukommen: "Wenn ich dann nach Hause fuhr, hatte ich immer klassische Musik bei mir in der Konsole, Klavierkonzerte. Darüber konnte ich runterkommen, von der Erregung."

Dabei ließ er auch die eine oder andere Situation Revue passieren und war im Nachinein nicht immer mit seinen Aussagen einverstanden. "Es stiegen die Bilder wieder in mir hoch, hinten, und auch das, was ich dazu gesagt hatte. 'Du Hornochse! Wie konntest Du auf diese Bilder diesen Satz sagen?' [...] Zu spät, hatte sich alles versendet."

Mit Blick auf das Freitagsspiel, bei dem er sein Comeback als Kommentator feiert, hat Hansch einen klaren Wunsch: "Ich hoffe auf ein tolles Spiel, das mich dann auch entsprechend mitreißt und ich hoffe darauf, dass ich in der Lage bin, an diesem Abend den Zuschauern das zu vermitteln, was ich da unten sehe und dann wird es vielleicht ein wunderbarer Fußballabend."

Mehr bei SPOX: BVB gegen Eintracht Frankfurt heute im legalen Livestream sehen

Lesen Sie auch