Bundesliga: Reus verpasst wohl Bundesliga-Re-Start

SPOX

Der BVB bangt weiter um die Rückkehr von Kapitän Marco Reus, der wohl immer noch nicht fit ist. Zudem jährt sich heute zum 54. Mal der erste Europapokal-Triumph von Borussia Dortmund. Hier gibt es alle News und Gerüchte zum BVB.

BVB - News: Marco Reus verpasst wohl möglichen Bundesliga-Re-Start

Selbst wenn die Bundesliga Mitte oder Ende Mai den Spielbetrieb wieder aufnehmen sollte, worüber am Mittwoch die Ministerpräsidenten der einzelnen Bundesländer mit Bundeskanzlerin Angela Merkel beraten werden, wäre Marco Reus (30) wohl nicht mit dabei. Der Kapitän von Borussia Dortmund laboriert immer noch an einer Muskelverletzung.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Reus hatte sich Anfang Februar im DFB-Pokal-Spiel bei Werder Bremen (2:3) kurz vor Schluss verletzt und fiel seither aus. Erst am 20. April nahm er wieder individuelles Training auf, ist aber laut Bild noch weiter von normaler Belastung entfernt.

Das Blatt berichtet, dass Reus damit wohl sicher sowohl am 16. als auch am 23. Mai - die zwei wahrscheinlichsten Termine für eine Rückkehr der Bundesliga - ausfallen werde.

BVB - News: Marco Reus in Behandlung bei Bio-Statiker

Um dem Comeback näher zu kommen, soll sich Marco Reus nach Bild-Informationen eine zweite Meinung in München eingeholt haben. Bei Bio-Statiker Ralph Frank (52) soll geklärt worden sein, dass der Nationalspieler sein Pensum zumindest mal behutsam steigern könne.

Frank, der früher als Physiotherapeut beim BVB tätig war, behandelte zuvor bereits namhafte Spieler wie Kevin-Prince Boateng (33) und Mario Götze (27).

Manager Michael Zorc wird derweil von Bild mit dieser Prognose zitiert: "Marco macht Fortschritte, und nach eigener Einschätzung ist mit ihm im Mai wieder zu rechnen!"

BVB: Heute vor 54 Jahren gewann Borussia Dortmund als erster deutscher Klub einen Europapokal

Am 5. Mai 1966 war es soweit: Borussia Dortmund gewann durch einen 2:1-Sieg im Glasgower Hampden Park als erster deutscher Verein einen Europopokal - den Europapokal der Pokalsieger gegen den FC Liverpool.

Das Siegtor erzielte Dortmunds Stan Libuda in der 106. Minute der Verlängerung und sorgte damit für großen Jubel beim BVB. Zuvor hatte Siggi Held den BVB in der 62. In Führung geschossen, während Roger Hunt nur sechs Minuten später den Ausgleich erzielte.

Bundesliga: Der Stand nach 25 Spieltagen

Der BVB hat vier Punkte Rückstand auf den FC Bayern. Zudem ist die Tordifferenz der Schwarz-Gelben deutlich schlechter als die der Roten. Das direkte Duell zwischen den beiden Rivalen steht noch aus.

Platz

Team

Sp.

Tore

Diff

Pkt.

1.

Bayern München

25

73:26

47

55

2.

Borussia Dortmund

25

68:33

35

51

3.

RB Leipzig

25

62:26

36

50

4.

Borussia M'gladbach

25

49:30

19

49

5.

Bayer Leverkusen

25

45:30

15

47

Mehr bei SPOX: Alle Corona-Testungen im Überblick

Lesen Sie auch