Medien: Gladbach macht wohl 100-Millionen-Deal perfekt

Borussia Mönchengladbach und der Sportartikelhersteller Puma waren bereits in den 70er Jahren ein erfolgreiches Duo. Medienberichten zufolge kommt es nun zu einer zweiten Ehe.

Borussia Mönchengladbach und der Sportartikelhersteller Puma waren bereits in den 70er Jahren ein erfolgreiches Duo. Medienberichten zufolge kommt es nun zu einer zweiten Ehe.

Scheitert Dahoud-Wechsel daran?

Es deutet sich schon lange an, nach Information des Handelsblatts steht die Verkündung kurz bevor: Borussia Mönchengladbach und Puma werden eine strategische Partnerschaft eingehen.

Bayern heiß auf Arsenal-Star

Der Sportartikelhersteller wird spätestens 2018 Anteile bei den Fohlen halten und viele Millionen in die Kassen der Fohlen spülen. Insider sprechen von einem Zehnjahresvertrag, bei dem Gladbach mindestens zehn Millionen Euro pro Jahr bekäme - insgesamt also ein Volumen von 100 Millionen Euro.

Gaga-Frisur von Aubameyang

Derzeit rüstet der italienische Wettbewerber Kappa das Team von Dieter Hecking aus. Der Vertrag von Kappa läuft noch bis 2018, eventuell kommt es aber schon zu einer vorzeitigen Vertragsauflösung.

Üble Entgleisung von Real-Star

Bereits von 1962 bis 1992 war Puma Ausrüster der Borussia und konnte mit den Gladbachern großartige Erfolge feiern.

Mehr bei SPOX: Doch keine Ausstiegsklausel bei Dahoud? | Kießling: Kurz nach kurz vor zwölf | 4:4 - Gladbach mit Aufholjagd gegen St. Pauli

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen