Bundesliga: Medien: FCB will BVB Hakimi wegschnappen

SPOX
Der FC Bayern ist angeblich an einem Transfer des von Real Madrid an Borussia Dortmund ausgeliehenen Achraf Hakimi interessiert. Einem Bericht der spanischen Zeitung Marca zufolge hätten die Münchner die Königlichen deshalb bereits kontaktiert.
Der FC Bayern ist angeblich an einem Transfer des von Real Madrid an Borussia Dortmund ausgeliehenen Achraf Hakimi interessiert. Einem Bericht der spanischen Zeitung Marca zufolge hätten die Münchner die Königlichen deshalb bereits kontaktiert.

Der FC Bayern ist angeblich an einem Transfer des von Real Madrid an Borussia Dortmund ausgeliehenen Achraf Hakimi interessiert. Einem Bericht der spanischen Zeitung Marca zufolge hätten die Münchner die Königlichen deshalb bereits kontaktiert.

Die Bayern bereiten demnach ein Angebot für einen Transfer des 21-jährigen Rechtsverteidigers im kommenden Sommer vor. Hakimi ist noch bis 2020 an den BVB verliehen, sein Vertrag bei Real läuft noch bis 2021.

Die Dortmunder haben ihrerseits bereits mehrfach angekündigt, den marokkanischen Nationalspieler gerne fest verpflichten zu wollen. Das bestätigte BVB-Sportdirektor Michael Zorc noch kurz vor Weihnachten.

Hakimi kam in der laufenden Saison für die Borussia in 26 Pflichtspielen zum Einsatz. Er erzielte dabei sechs Tore und bereitete sechs weitere Treffer vor.

Mehr bei SPOX: Nübel? Ulreich will sich "neu orientieren"

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch