Bundesliga: Medien: Hoffenheim verhandelt mit Gnabry

Vor einem Jahr erteilte Serge Gnabry der TSG Hoffenheim noch eine Absage. Nach einem starken Olympiaturnier wechselte er stattdessen nach Bremen. Knapp ein Jahr später soll die TSG erneut am Offensivallrounder interessiert sein.

Vor einem Jahr erteilte Serge Gnabry der TSG Hoffenheim noch eine Absage. Nach einem starken Olympiaturnier wechselte er stattdessen nach Bremen. Knapp ein Jahr später soll die TSG erneut am Offensivallrounder interessiert sein.

Zwischen Gnabry und Hoffenheim laufen laut der Sport Bild bereits Gespräche. Grundsätzlich könne sich Gnabry demnach auch einen Wechsel vorstellen, die Aussicht auf einen Stammplatz bei einem potenziellen Champions-League-Teilnehmer soll für Hoffenheim sprechen.

Ein wichtiger Faktor ist auch TSG-Trainer Julian Nagelsmann. Nur wenn der Trainer in Hoffenheim bleibt, ist die TSG demnach eine ernsthafte Option für den Olympiazweiten. Nagelsmann selbst hatte unlängst betont, auch in der kommenden Saison Trainer in Hoffenheim zu sein.

Mehr bei SPOX: Hummels-Interview: "Jede Mannschaft ist immer schlagbar" | Muskuläre Probleme: Werder bangt um Dänen Delaney | Ulreich: Zukunft? "Spiele nicht zu hoch hängen"

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen