Bundesliga: Medien: Hoffenheims Rosen auf Arsenals Zettel

Arsenal hat offenbar den Manager der TSG 1899 Hoffenheim ins Visier genommen. Alexander Rosen soll nach einem Bericht des Mirror ein heißer Kandidat auf den Posten des "Direktors Fußball" bei den Londonern sein.

Arsenal hat offenbar den Manager der TSG 1899 Hoffenheim ins Visier genommen. Alexander Rosen soll nach einem Bericht des Mirror ein heißer Kandidat auf den Posten des "Direktors Fußball" bei den Londonern sein.

Die Gunners wurden demnach auf Rosen aufmerksam, weil dieser zusammen mit Coach Julian Nagelsmann eine erfolgreiche Mannschaft in dieser Saison formte. Die Kraichgauer werden sich für das internationale Geschäft in der kommenden Spielzeit qualifizieren.

Der 37-jährige Manager beeindruckte zudem auch auf dem Transfermarkt. Sowohl seine Ein- als auch seine Verkaufspolitik sind beachtenswert. So verkaufte Rosen unter anderem 2015 Roberto Firmino gewinnbringend zum FC Liverpool und nahm dadurch rund 40 Millionen Euro ein.

Der gebürtige Augsburger soll allerdings nicht der einzige Kandidat auf den Direktor-Posten sein. Neben dem früheren Arsenal-Spieler Marc Overmars steht offenbar auch Michael Zorc von Borussia Dortmund auf der Liste der Gunners.

Mehr bei SPOX: West Brom wirbt um Carvalho: "Ein Gigant" | Medien: Hoffenheim legt Flick Vertrag vor | Medien: Barca beobachtet auch Henrichs

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen