Bundesliga: Medien: S04 geht für Goretzka an eigene Grenzen

Um Leon Goretzka von FC Schalke 04 halten sich hartnäckig die Gerüchte um einen Wechsel zum FC Bayern München. Die Knappen werfen wohl alles in die Waagschale, um den Mittelfeldspieler zu halten.

Um Leon Goretzka von FC Schalke 04 halten sich hartnäckig die Gerüchte um einen Wechsel zum FC Bayern München. Die Knappen werfen wohl alles in die Waagschale, um den Mittelfeldspieler zu halten.

Wie der kicker vermeldet, hat S04 im Fall Goretzka noch lange nicht aufgegeben. Die Königsblauen werden dem 22-Jährigen demnach ein Angebot vorlegen, das an die finanziellen Grenzen des Klubs geht. Goretzka soll in die Kategorie von Ex-Spieler Klaas-Jan Huntelaar aufsteigen.

Demnach steht ein Jahresgehalt von rund sieben Millionen Euro im Raum - damit würde er zum Topverdiener aufsteigen. Auch sportlich arbeitet S04 am Verbleib des Mittelfeldspielers. Coach Domenico Tedesco ernannte Goretzka kurzerhand zum Co-Kapitän hinter Ralf Fährmann.

"Die Rolle, die ich nun in der Mannschaft einnehme, verändert sich dadurch aber nicht besonders", stellte der vom FC Bayern umworbene Spieler fest. Der Vertrag von Goretzka läuft noch bis 30. Juni 2018.

Mehr bei SPOX: Schalke verlängert mit Veltins: Freibier gegen Leipzig | Schalke 04 bei Tedesco-Premiere mit Mühe weiter | Schalke 04: "Donis Avdijaj braucht eine Luftveränderung"

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen