Bundesliga: Medien: S04 an Rodriguez interessiert

Ricardo Rodriguez vom VfL Wolfsburg soll laut einem Medienbericht im Fokus des FC Schalke 04 stehen. Er könnte in Gelsenkirchen Sead Kolasinac ersetzen.

Ricardo Rodriguez vom VfL Wolfsburg soll laut einem Medienbericht im Fokus des FC Schalke 04 stehen. Er könnte in Gelsenkirchen Sead Kolasinac ersetzen.

FC Arsenal oder AC Milan ist die große Frage - im Fall Kolasinac. Der Bosnier wird sich in den nächsten Tagen wohl zwischen England und Italien entscheiden, um Schalke anschließend seinen ablösefreien Abggang zu verkünden.

Für den Fall der Fälle, so Funke Sport, hat Schalke Ricardo Rodriguez ins Visier genommen. Der Verteidiger aus Wolfsburg ist dort allerdings noch mit Vertrag bis 2019 ausgestattet und würde dementsprechend teuer werden. Er kann in der Innenverteidigung wie auf den Außenpositionen eingesetzt werden.

Der 24-jährige Schweizer kam im Krisenjahr des VfL bisher auf 23 Einsätze in der Bundesliga und erzielte dabei zwei Tore. Zuletzt war unter anderem über einen Wechsel zu Inter Mailand oder Paris Saint-Germain spekuliert worden.

Mehr bei SPOX: Schalke droht Ausfall von Goretzka | Die Highlights von Schalke 04 gegen Ajax Amsterdam | Drama! Ajax wirft Schalke in Unterzahl raus

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen