Bundesliga: Medien: Schalke und Meyer planen Trennung

Max Meyer und der FC Schalke 04 wollen im Sommer offenbar getrennte Wege gehen. Einem Medienbericht zufolge lockt die Premier League den jungen Mittelfeldspieler.

Max Meyer und der FC Schalke 04 wollen im Sommer offenbar getrennte Wege gehen. Einem Medienbericht zufolge lockt die Premier League den jungen Mittelfeldspieler.

Bis 2018 ist Meyer noch in Gelsenkirchen gebunden. Da der 21-Jährige derzeit und wohl auch in der Zukunft seinen Vertrag nicht verlängern möchte, soll sich S04 laut einem Bericht der Bild zu einem baldigen Verkauf entschieden haben.

Rund 20 Millionen Euro würden dann für Meyer über den Tisch wandern, so der Bericht. Im Sommer 2017 existiert die letzte gute Möglichkeit, eine Ablöse für den Offensivmann einzuheimsen. Die Tottenham Hotspur galten zuletzt als große Interessenten.

Sportdirektor Christian Heidel ließ zuletzt verlauten, nicht mit Meyer über eine Verlängerung zu sprechen: "Derzeit macht es gar keinen Sinn, darüber nachzudenken. Max muss den Trainer überzeugen, dass er zur ersten Elf gehört." Trainer Markus Weinzierl soll laut Bild Meyer jedoch für "austauschbar" halten.

In der laufenden Saison kam Meyer auf 25 Einsätze in der Bundesliga und erzielte dabei ein Tor. Mit etwa 1500 Einsatzminuten zählt der 21-Jährige jedoch trotz vieler Einsätze nicht zu den unumstrittenen Stammspielern.

Mehr bei SPOX: Abstiegskampf-Check: Wer kann sich rechtzeitig retten? | Stimmen: "Vor einer Woche waren wir tot" | Ajax feiert gelungene Generalprobe für Schalke-Spiel

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen