Bundesliga: Nagelsmann witzelt über Wagner: "Wie E.T."

Nachdem Sandro Wagner beim Sieg der TSG Hoffenheim bei Hertha BSC seinen Zeigefinger ausgekugelt hatte, musste sich der Stürmer auch noch Witze seines Trainers Julian Nagelsmann anhören. Wagner selbst hängte die Verletzung nicht zu hoch.

Nachdem Sandro Wagner beim Sieg der TSG Hoffenheim bei Hertha BSC seinen Zeigefinger ausgekugelt hatte, musste sich der Stürmer auch noch Witze seines Trainers Julian Nagelsmann anhören. Wagner selbst hängte die Verletzung nicht zu hoch.

"Er hat wie E.T. seinen Finger hoch gestreckt, aber er hat nicht zum Himmel gezeigt, sondern wieder Richtung Boden. Das sah komisch aus", sagte Nagelsmann nach der Partie in der Hauptstadt.

Bereits am Dienstag empfängt Hoffenheim den FC Bayern zum Topspiel.

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Nagelsmann geht fest davon aus, Wagner einsetzen zu können: "Im Dartspielen würde er vielleicht fehlen, im Fußball nicht."

Wagner selbst hatte kurz nach dem Spiel schon wieder große Ziele: "Der Finger behindert mich auf dem Weg nach Europa nicht. Es tat schon ein bisschen weh, es war ein Schock, aber es sah schlimmer aus, als es war."

Mehr bei SPOX: Finger ausgrenkt: Wagner wie im Action-Film | Süle-Traumtor! Hoffenheim weiter auf CL-Kurs | Sandro Wagner: "Noch immer der beste deutsche Stürmer"

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen