Bundesliga: Nazi-Aufmarsch: BVB appelliert an Fans

SPOX
Eine rechtsextreme Partei will vor dem Heimspiel gegen Leverkusen am Samstag aufmarschieren - der BVB reagiert. Lucien Favre und Michael Zorc sind unzufrieden, der FC Barcelona gibt Champions-League-Karten zurück. Alle News und Gerüchte zu Borussia Dortmund gibt es hier.
Eine rechtsextreme Partei will vor dem Heimspiel gegen Leverkusen am Samstag aufmarschieren - der BVB reagiert. Lucien Favre und Michael Zorc sind unzufrieden, der FC Barcelona gibt Champions-League-Karten zurück. Alle News und Gerüchte zu Borussia Dortmund gibt es hier.

Eine rechtsextreme Partei will vor dem Heimspiel gegen Leverkusen am Samstag aufmarschieren - der BVB reagiert.

Vor dem Spiel der Dortmunder am Samstag gegen Bayer Leverkusen kommt es um 13 Uhr in der Stadt zu einer Kundgebung der rechtsextremen Partei "Die Rechte". Für den BVB eine "bewusste Provokation", schließlich finde der Aufmarsch auf dem "direkten Anreiseweg vieler BVB-Fans" statt.

Der Verein hat nun im Verbund mit mehreren Fangruppen die Fans dazu aufgerufen, zu einer angemeldeten Gegenveranstaltung um 12.30 Uhr zu kommen: "Wir rufen gemeinsam dazu auf, diese Provokation nicht unbeantwortet zu lassen und den Nazis auf dem Weg zum Stadion zu zeigen, dass sie in dieser Stadt und bei diesem Verein keinen Platz haben", heißt es in einem Facebook-Post: "Borussia bleibt schwarz-gelb statt braun".

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch