Bundesliga: Rangnick: "Kimmich? Alles andere als wahrscheinlich"

Sportdirektor Ralf Rangnick sieht sich ob der zahlreichen Gerüchte rund um RB Leipzig gezwungen, einzuschreiten. Er kann eine Rückholaktion von Joshua Kimmich nahezu ausschließen.

Sportdirektor Ralf Rangnick sieht sich ob der zahlreichen Gerüchte rund um RB Leipzig gezwungen, einzuschreiten. Er kann eine Rückholaktion von Joshua Kimmich nahezu ausschließen.

"Ich kenne Joshua gut genug, um zu wissen, dass er sich unbedingt beim FC Bayern durchsetzen will. Eine seiner größten Stärken ist sein Wille und sein Ehrgeiz. Daher halte ich es im Moment für alles andere als wahrscheinlich oder realistisch, dass eine Rückkehr zustande kommt", erklärte Rangnick bei SSNHD.

Für den Sportdirektor der Roten Bullen wird in letzter Zeit zu viel über seine Spieler spekuliert: "Nach allem, was ich bisher gelesen habe, müsste die Hälfte unseres Kaders nächstes Jahr in Liverpool spielen. Das halte ich für sehr unwahrscheinlich."

Zuletzt bestätigte der Berater von Timo Werner Interesse aus England. "Wenn ich ehrlich bin, glaube ich nicht, dass ein einziger Spieler von uns nächstes Jahr in Liverpool spielen wird", schreitet Rangick jedoch ein. Gleiches gilt für Naby Keita: "Er wird nächste Saison bei uns spielen. Da bin ich mir sehr, sehr sicher."

Mehr bei SPOX: FCB-Ultras: "Bei Schalke ist alles besser" | Alle Aufstellungen des 25. Spieltags | KHR erteilt europäischer Superliga Absage

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen