Bundesliga: RB Leipzig bedient sich bei Manchester City

SPOX
Linksverteidiger Angelino wechselt kurz vor dem Ende der Winter-Transferperiode von Manchester City zu RB Leipzig. Das bestätigte der Bundesliga-Spitzenreiter am Freitagabend offiziell.
Linksverteidiger Angelino wechselt kurz vor dem Ende der Winter-Transferperiode von Manchester City zu RB Leipzig. Das bestätigte der Bundesliga-Spitzenreiter am Freitagabend offiziell.

Linksverteidiger Angelino wechselt kurz vor dem Ende der Winter-Transferperiode von Manchester City zu RB Leipzig. Das bestätigte der Bundesliga-Spitzenreiter am Freitagabend offiziell.

Der 23-Jährige wird bis Saisonende von City an Leipzig ausgeliehen, eine Kaufoption gibt es offenbar nicht.

Angelino, der letzten Sommer per Rückkaufklausel für zwölf Millionen Euro von der PSV Eindhoven zu City zurückkehrte, kam in der laufenden Saison für den englischen Meister kaum zum Einsatz. Lediglich sechs Premier-League-Spiele absolvierte der frühere spanische Junioren-Nationalspieler für die Elf von Trainer Pep Guardiola.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

In der Saison 2018/19 hatte Angelino mit starken Leistungen für die PSV auf sich aufmerksam gemacht, in 43 Pflichtspielen gelangen ihm zwölf Assists. Zuvor war der Spanier, den City erstmals 2013 als 16-Jährigen von Deportivo La Coruna holte, bereits an New York City FC, Girona, Mallorca und NAC Breda verliehen gewesen.

In Leipzig soll Angelino nun vor allem Spielpraxis sammeln. Sein Vertrag in Manchester läuft noch bis Sommer 2023.

Mehr bei SPOX: Einfacht Frankfurt holt Stefan Ilsanker von RB Leipzig

Lesen Sie auch