Bundesliga: RB-Premierenschütze Forsberg: Torjubel vom Käfigkämpfer abgeschaut

Premieren-Torschütze Emil Forsberg hat sich seinen besonderen Jubel nach dem ersten Champions-League-Treffer von RB Leipzig von Käfigkämpfer Conor McGregor abgeschaut. Das verriet der schwedische Nationalspieler nach dem 1:1 (1:1) des deutschen Vizemeisters gegen AS Monaco der Zeitung Aftonbladet.

Premieren-Torschütze Emil Forsberg hat sich seinen besonderen Jubel nach dem ersten Champions-League-Treffer von RB Leipzig von Käfigkämpfer Conor McGregor abgeschaut. Das verriet der schwedische Nationalspieler nach dem 1:1 (1:1) des deutschen Vizemeisters gegen AS Monaco der Zeitung Aftonbladet.

Forsberg (25) hatte nach seinem Tor zum 1:0 in der 33. Minute die Brust herausgestreckt und mit seinen Armen wild gezappelt - eine Geste, die der irische Mixed-Martial-Arts-Kämpfer McGregor häufig benutzt und die "Billionaire Strut" (Milliardärs-Gang) genannt wird.

"Meine Frau Shanga ist ein Riesenfan von McGregor. Sie sagte, falls ich ein Tor schieße, muss ich das machen", verriet Forsberg.

Mehr bei SPOX: Leipzig will mit Orban verlängern | Blitz-Gegentor verhindert Leipzigs Debüt-Sieg | Stürmer Poulsen verlängert bei RB Leipzig bis 2021

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen