Bundesliga: KHR: "Werden ein Milliardenpublikum haben"

SPOX

FC Bayerns Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge hat sich erfreut über den Restart der Bundesliga am kommenden Wochenende gezeigt. Im Interview mit der Sport Bild lobte er zudem die deutsche Politik sowie die DFL ausdrücklich.

"Die Bundesliga schafft es nun, als erste große Liga weltweit den Spielbetrieb wieder aufzunehmen. Und wenn die Bundesliga als einzige Liga rund um den Globus im TV übertragen wird, dann gehe ich davon aus, dass wir auf der ganzen Welt ein Milliardenpublikum haben werden", sagte der 64-Jährige.

"Das wird nicht nur eine Werbung für unseren Fußball, für die Bundesliga, sondern für das ganze Land und insbesondere für die deutsche Politik, die das mit ihrem sehr guten Vorgehen erst möglich gemacht hat", führte Rummenigge aus. Für ihn zeige der Re-Start, dass "Made in Germany" wieder ein Güte-Siegel sei.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Die Kritik aus anderen Sportarten, der Fußball erhalte eine Sonderbehandlung, ist für Rummenigge unzulässig. "Es geht im Profifußball wie in anderen Branchen auch um die Ausübung des Berufes. Das wird von der Politik ermöglicht", sagte Rummenigge.

FC-Bayern-Boss Rummenigge: Fußball nicht "systemrelevant"

Der Vorstandsvorsitzende des FC Bayern hat aber natürlich damit gerechnet, dass die Bundesliga von mehreren Seiten Gegenwind bezüglich des Neustarts erhalten werde. "Der Fußball muss und kann es aushalten, dass es Menschen gibt, die keine Fernsehsendung auslassen, um unseren Sport zu kritisieren", erklärte er.

Darüber hinaus räumte Rummenigge aber ein, dass der Fußball nicht "systemrelevant" sei. Stattdessen sei die Bundesliga eine schöne Ablenkung. "Am Samstag und Sonntag, wenn der Ball wieder rollt, werden sich sehr viele Menschen ungeheuer freuen, denn der Fußball ist ein erheblicher Teil des Wochenendes für viele Menschen in Deutschland", sagte er.

Für Samstag, den 16. Mai, sind insgesamt sechs Spiele in der Bundesliga angesetzt. Der FC Bayern wird am Sonntag, 17. Mai, mit der Auswärtspartie gegen Union Berlin wieder in den Pflichtspielbetrieb einsteigen.

Bundesliga: Der 26. Spieltag im Überblick

Heim

Auswärts

Ort

Datum

Uhrzeit

Fortuna Düsseldorf

SC Paderborn

Merkur Spiel-Arena

16.05.2020

15.30 Uhr

TSG Hoffenheim

Hertha BSC

PreZero Arena

16.05.2020

15.30 Uhr

FC Augsburg

VfL Wolfsburg

WWK Arena

16.05.2020

15.30 Uhr

RB Leipzig

SC Freiburg

Red Bull Arena

16.05.2020

15.30 Uhr

Borussia Dortmund

FC Schalke 04

Signal Iduna Park

16.05.2020

15.30 Uhr

Eintracht Frankfurt

Borussia Mönchengladbach

Commerzbank-Arena

16.05.2020

18.30 Uhr

1. FC Köln

FSV Mainz 05

Rhein-Energie-Stadion

17.05.2020

15.30 Uhr

Union Berlin

FC Bayern

Alte Försterei

17.05.2020

18.00 Uhr

Werder Bremen

Bayer Leverkusen

Weser-Stadion

18.05.2020

20.30 Uhr

Mehr bei SPOX: FC Bayern an Zagreb-Juwel dran? "Klose ist sehr interessiert"

Lesen Sie auch