Bundesliga: Süle über seine Ambitionen beim FCB

Niklas Süle ist mit 21 Jahren eine der Säulen der erfolgreichen Hoffenheimer. Zur neuen Saison zieht es ihn jedoch zum FC Bayern - denn Süle fühlt sich bereit für die nächste Herausforderung auf höchstem Niveau.

Niklas Süle ist mit 21 Jahren eine der Säulen der erfolgreichen Hoffenheimer. Zur neuen Saison zieht es ihn jedoch zum FC Bayern - denn Süle fühlt sich bereit für die nächste Herausforderung auf höchstem Niveau.

In einem Interview mit der tz spricht Niklas Süle über seine Erwartungen an den bevorstehenden Wechsel: "Das Wichtigste ist für mich, dass ich mich weiterentwickle. Das kann ich bei Bayern wie bei keinem anderen Verein."

Da spielt es für ihn zunächst auch keine Rolle, ob er sich in die Stamm-Elf der Münchener spielen kann: "Alleine das tägliche Trainingsniveau: Höher geht es nicht."

Insgesamt geht Süle trotz seines jungen Alters sehr selbstbewusst auf die neue Aufgabe zu und verweist auf seine Erfahrung aus über 100 Bundesliga-Spielen und Einsätzen in Rio und der A-Nationalmannschaft.

Er traue sich den Schritt definitiv zu, sonst hätte er sich nicht für den Wechsel entschieden. Überhaupt gibt es für ihn "nicht alte oder junge Spieler, sondern gute oder schlechte".

Süle: "Ancelotti wird meiner Entwicklung nicht schaden"

Über Bayern-Trainer Ancelotti, der den Ruf hat, nicht auf junge Spieler zu bauen, sagt er: "Ein Trainer, der dreimal die Champions League gewonnen hat, wird meiner Entwicklung sicherlich alles andere als schaden."

Einen Karriereplan habe er nicht, erklärt Süle, da Fußball "extrem schnelllebig" sei: "Wenn du Gas gibst und gute Leistungen zeigst, wird das honoriert, und du rückst in den Fokus."

Vor seinem Wechsel möchte Süle mit seinen Hoffenheimern die Champions-League-Qualifikation erreichen: "Das wäre natürlich der Wahnsinn".

Mehr bei SPOX: Hoeneß: "Ein Titel ist auf Dauer ein bisschen wenig für uns" | Rosen: "Tausche mich gerne mit Eberl aus" | Dank Europacup-Quali: Hoffenheim hat Neue an der Angel

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen