Bundesliga: Süle und Rudy wollen Hoffenheim in die CL führen

Bevor Niklas Süle und Sebastian Rudy der TSG Hoffenheim den Rücken Richtung FC Bayern München kehren, haben sie noch ein klares Ziel für diese Saison: die Champions-League-Qualifikation mit 1899.

Bevor Niklas Süle und Sebastian Rudy der TSG Hoffenheim den Rücken Richtung FC Bayern München kehren, haben sie noch ein klares Ziel für diese Saison: die Champions-League-Qualifikation mit 1899.

"Wieso sollten wir uns hier nicht mit der Champions-League-Platzierung verabschieden können? Wir haben definitiv das Zeug für einen Platz unter den ersten Sechs. Und wir haben schon den Wunsch, den Willen, das Maximale rauszuholen", stellte Süle in Spielfeld klar.

Und weiter: "Ich finde nicht schlimm, selbstbewusst zu sein, zu sagen, wir können auch Platz vier schaffen. Wir haben es fußballerisch drauf und eine gute Ausgangslage. Es wäre geil für uns beide, so gehen zu können."

Rudy pflichtete ihm bei. Es sei "der perfekte Abschied" und ein "krönender Abschluss", wenn man die Saison auf einem Top-Platz beenden würde.

Darüber hinaus hielt Süle fest, dass der Wechsel nach München nichts mit Hoffenheim zu tun hatte. "Es war nie eine Entscheidung gegen die TSG, sondern nur eine für die Bayern."

Mehr bei SPOX: FC Bayern: Neuer fällt nach Fuß-OP zwei Spiele aus - Ulreich im Tor | Sandro Wagner: "Noch immer der beste deutsche Stürmer" | Hoffenheim: Uth lässt seine Zukunft offen

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen