Bundesliga: S04-Gelände fällt wohl Sparkurs zum Opfer

SPOX

Der FC Schalke 04 muss offenbar in den Sparmodus schalten, um die Corona-Krise zu bewältigen. Außerdem kritisiert der Ex-Schalke Kapitän Benedikt Höwedes Russlands Umgang mit dem Coronavirus und das Team wird nicht in den normalen Trainingsbetrieb einsteigen.

Alle News und Gerüchte zu Schalke 04 findet Ihr hier.

Schalke 04: Neugestaltung des Vereinsgeländes fällt wohl Sparkurs zum Opfer

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Der Vorstand des FC Schalke 04 muss angesichts des hohen Verlustes aus der Saison 18/19 und der Coronakrise Sparmaßnahmen ergreifen. Dies teilte der Verein in einer offiziellen Stellungnahme am Dienstag mit.

Dafür soll laut der Bild die Neugestaltung des Vereinsgeländes Berger-Feld II verschoben werden. Die Gesamtkosten für dieses Projekt belaufen sich auf rund 80 Millionen Euro. Auch das Thema Gehaltsverzicht der Knappen steht im Raum. Der Finanzvorstand Peter Peters sagte gegenüber der Bild: "Wir sind intern in Gesprächen".

Außerdem sind alle Transferverhandlungen ausgesetzt- Die Schalker befinden sich aktuell auf dem 6. Platz in der Bundesliga, haben jedoch mit Wolfsburg, Freiburg und Hoffenheim drei Konkurrenten im Nacken.

Bundesliga: Tabelle nach dem 25. Spieltag

Platz

Team

Sp.

Tore

Diff

Pkt.

1.

Bayern München

25

73:26

47

55

2.

Borussia Dortmund

25

68:33

35

51

3.

RB Leipzig

25

62:26

36

50

4.

Borussia M'gladbach

25

49:30

19

49

5.

Bayer Leverkusen

25

45:30

15

47

6.

Schalke 04

25

33:36

-3

37

7.

Wolfsburg

25

34:30

4

36

8.

SC Freiburg

25

34:35

-1

36

9.

TSG Hoffenheim

25

35:43

-8

35

10.

1. FC Köln

25

39:45

-6

32

11.

1. FC Union Berlin

25

32:41

-9

30

12.

Eintracht Frankfurt

24

38:41

-3

28

13.

Hertha BSC

25

32:48

-16

28

14.

FC Augsburg

25

36:52

-16

27

15.

1. FSV Mainz 05

25

34:53

-19

26

16.

Fortuna Düsseldorf

25

27:50

-23

22

17.

Werder Bremen

24

27:55

-28

18

18.

SC Paderborn 07

25

30:54

-24

16

S04: Training auf Schalke für kommende Woche wohl abgesagt

Die Wiederaufnahme des Teamtrainings in Gelsenkirchen wird offenbar kommende Woche nicht stattfinden. Zu dieser Übereinkunft sind nach Bild-Informationen Trainer David Wagner, die sportliche Leitung und der Vereins-Vorstand Schneider am Freitagvormittag gekommen.

Durch den grassierenden Corona-Virus liegt aktuell bei jedem Profi-Verein in Deutschland der Trainingsbetrieb still. Einige Vereine forderten Ihre Spieler auf, sich im "Home Office" fit zu halten. Dies gilt in der kommenden Woche offenbar ebenfalls für die Akteure der Knappen.

Schalke 04: Ex-Kapitän Höwedes kritisiert Russlands Umgang mit Corona

Benedikt Höwedes hat den Umgang Russlands mit der Corona-Pandemie kritisiert. Der ehemalige Kapitän von Schalke 04 und aktuelle Innenverteidiger von Lokomotive Moskau schrieb in seiner Kolumne bei t-online: "Der Trainingsbetrieb geht vorerst weiter. Wahnsinn."

Am vergangenen Wochenende hatte Höwedes mit Moskau noch gegen Rostov vor Zuschauern gespielt, seit Dienstag ruht der Ball in der russischen Premjer Liga bis voraussichtlich zum 10. April.

Der Alltag sei jedoch von der Coronakrise keine Spur berichtet Höwedes: "Es ist alles, wie immer. Die Cafes sind voll. Die Metros sind voll. Und die Straßen sowieso. Nur langsam kommt auch hier das Virus näher. Offiziell."

Der Weltmeister von 2014 war im Juli 2018 vom FC Schalke zu Lokomotive Moskau gewechselt. In der russischen Hauptstadt besitzt er noch einen Vertrag bis 2021.

Benedikt Höwedes: Leistungsdaten der Saison 2019/20

Wettbewerb

Einsätze

Gelbe Karten

Eigentore

Prejmer Liga

18

2

0

UEFA Champions League

6

1

1

Mehr bei SPOX: Corona: FCB-Stars spenden eine Million Euro

Lesen Sie auch