Bundesliga: Schalke stellt klar: Leistungsträger bleiben

SPOX
Der FC Schalke 04 will seine Leistungsträger trotz Begehrlichkeiten auf dem Markt über den Sommer hinaus halten . Der derzeit verletzte Daniel Caligiuri könnte die Königsblauen zum Saisonende verlassen . Leihspieler Jonjoe Kenny soll hingegen gehalten werden.
Der FC Schalke 04 will seine Leistungsträger trotz Begehrlichkeiten auf dem Markt über den Sommer hinaus halten . Der derzeit verletzte Daniel Caligiuri könnte die Königsblauen zum Saisonende verlassen . Leihspieler Jonjoe Kenny soll hingegen gehalten werden.

Der FC Schalke 04 will seine Leistungsträger trotz Begehrlichkeiten auf dem Markt über den Sommer hinaus halten. Der derzeit verletzte Daniel Caligiuri könnte die Königsblauen zum Saisonende verlassen. Leihspieler Jonjoe Kenny soll hingegen gehalten werden.

Alle News und Gerüchte zu S04 gibt es hier.

FC Schalke 04 will Leistungsträger langfristig halten

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Der FC Schalke will seine Leistungsträger im Sommer halten und sich zudem personell verbessern: ""Das Ziel muss sein, dass wir uns in der Spitze verbessern, dass wir die Qualität des Kaders erhöhen", sagte Sportvorstand Jochen Schneider im Gespräch mit der Sport Bild.

Zwar rechne Schalke für das Jahr 2019 mit einem wirtschaftlichen Minus von bis zu 30 Millionen, dennoch erklärte Schneider: "Die Leistungsträger werden nicht abgegeben, wir wollen die Mannschaft zusammenhalten und sie verbessern." Dies gelte insbesondere für Ozan Kabak, Suat Serdar und Amine Harit.

Während Serdar in seinem bis 2022 datierten Vertrag keine Ausstiegsklausel hat, könnte Harit (Vertrag bis 2024) ab 2022 für geschätzte 60 Millionen Euro aus seinem Kontrakt aussteigen. Gleiches gilt für Kabak (Ausstiegsklausel ab 2021 für kolportiere 45 Millionen Euro). Der Plan der Schalker: Den Wert der eigenen Spieler erhöhen. "Das geht nur, wenn man mehrheitlich jüngere Spieler holt", sagte Schneider.

Schalke liegt momentan auf Platz sechs und nur vier Punkte hinter den Champions-League-Rängen. Im DFB-Pokal-Viertelfinale geht es gegen den FC Bayern. "Ich war überrascht, wie schnell es unserer Mannschaft bereits zu Saisonbeginn gelang, guten und attraktiven Fußball zu spielen", erklärte Schneider.

Schalke 04: Die Statistiken von Kabak, Harit und Serdar in der aktuellen Saison

Spieler

Spiele

Minuten

Tore

Vorlagen

Amine Harit

23

2.042

7

7

Suat Serdar

19

1.484

7

1

Ozan Kabak

18

1.207

3

1

Schalke 04: Leihspieler Jonjoe Kenny soll bleiben

Zu den genannten Leistungsträger zählt mit Jonjoe Kenny auch ein Leihspieler vom FC Everton. Laut Sport Bild wollen die Schalke-Verantwortlichen Gespräche mit den Liverpoolern aufnehmen, um den Rechtsverteidiger dauerhaft zu binden. Sollte dies aus finanziellen Gründen scheitern, hofft man in Gelsenkirchen auf eine Verlängerung der Leihe.

"Es gibt kein Klagen, unsere wirtschaftlichen Möglichkeiten sind nach wie vor sehr gut. Dennoch müssen wir einen Spagat hinbekommen und eventuell auch die eine oder andere Leihe tätigen", sagte Schneider auch im Hinblick auf eine feste Verpflichtung des englischen U21-Nationalspielers.

Kenny zählt auf Schalke zum Stammpersonal und bestritt die ersten 19 Bundesliga-Spiele der Saison von Beginn an (zwei Tore, eine Vorlage). Zurzeit fällt er aufgrund eines Bänderrisses im Sprunggelenk aus. Mit Jean-Clair Todibo und Juan Miranda (beide FC Barcelona) stehen zwei weitere hoffnungsvolle Leihspieler im Kader der Schalker. Bei ihnen soll jedoch zunächst die Entwicklung in den kommenden Monaten abgewartet werden, ehe eine Entscheidung über deren Zukunft getroffen wird.

Daniel Caligiuri bei Schalke 04 vor dem Aus?

Die Zeit von Daniel Caligiuri bei Schalke 04 könnte im Sommer enden. Wie die Bild berichtet, bietet S04 dem langjährigen Leistungsträger zwar eine Verlängerung des auslaufenden Vertrages an, jedoch nur zu deutlich verringerten Bezügen (1,8 statt 2,7 Millionen Euro im Jahr).

Da sich Caligiuri beim Pokalsieg gegen Hertha BSC in der 90. Minute verletzte, nachdem er zuvor einen Treffer vorbereitet und einen selbst erzielt hatte, hat er vorerst keine Möglichkeit, Argumente für eine besser dotierte Vertragsverlängerung zu sammeln. Mit einem Innenband-Teilriss fällt der Deutsch-Italiener acht Wochen aus.

Caligiuri wechselte im Januar 2017 für 2,5 Millionen Euro vom VfL Wolfsburg nach Schalke, in 122 Spielen kommt er auf 20 Tore und 24 Vorlagen. Zuvor war der Mittelfeldspieler bereits lange Jahre für den SC Freiburg aktiv.

Mehr bei SPOX: Rassismus-Vorfall: Schalke bestraft

Lesen Sie auch