Bundesliga: Schalke-Verbleib: Todibo macht Hoffnung

SPOX

Jean-Claire Todibo hat den Schalke-Fans Hoffnung auf einen Verbleib über die Saison hinaus gemacht. Ingo Anderbrügge blickt auf das Revierderby und Ozan Kabak steht den Königsblauen gegen den BVB nicht zur Verfügung. Alle News und Gerüchte zum FC Schalke 04 findet Ihr hier.

Schalke 04: Barca-Leihgabe Todibo macht Hoffnung auf Verbleib

Jean-Claire Todibo hat den Schalke-Fans Hoffnung auf einen längeren Verbleib gemacht. Das gab die Leihgabe des FC Barcelona in einem Interview mit der Bild an.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

"Was die Zukunft betrifft: Ich kann mir sehr gut vorstellen, auf Schalke zu bleiben", sagte der 20-Jährige. Zunächst wolle er jedoch die Saison fertig spielen.

Todibo gab an, dass er sich auf Schalke wohlfühle. Das Stadion, die unglaublich leidenschaftlichen Fans, der Trainer, der mir viel Selbstvertrauen gibt. Ich habe mich schnell eingelebt. Das ganze Paket stimmt einfach", sagte der Innenverteidiger.

Todibos Leihe endet am Saisonende. Schalke besitzt eine Kaufoption in Höhe von 25 Millionen Euro, die die Knappen wohl nicht ziehen werden. Stattdessen peilt der Klub eine erneute Ausleihe an.

Schalke im Revierderby gegen den BVB ohne Kabak

Das Revierderby gegen Borussia Dortmund am Samstag (15.30 Uhr im ) kommt für Ozan Kabak noch zu früh. Das bestätigte Trainer David Wagner auf der Pressekonferenz am Donnerstag.

"Ozan, der jetzt seit genau einer Woche wieder im vollen Mannschaftstraining ist, wird am Samstag gegen Dortmund im Derby noch nicht zur Verfügung stehen oder noch nicht im Kader sein. Wir wollen ihm einfach noch eine weitere Woche Mannschaftstraining geben", sagte Wagner.

Der 20-Jährige hatte sich Anfang März am Rücken verletzt. Für ihn werden wohl Jean-Claire Todibo und Matija Nastasic die Innenverteidigung von S04 bilden.

Schalke gegen den BVB: Die voraussichtliche Aufstellung

  • FC Schalke 04: Schubert - Kenny, Todibo, Nastasic, Oczipka - McKennie - Caligiuri, Serdar - Harit - Burgstaller, Raman

Schalke 04 - Anderbrügge: Revierderby ohne Fans nicht das, was wir brauchen

Der ehemalige Eurofighter Ingo Anderbrügge traut dem FC Schalke 04 gegen Borussia Dortmund einen Sieg zu. "Die Vergangenheit hat gezeigt, dass die Tabelle und die Leistung aus den vergangenen Spielen nicht unbedingt viel mit dem Revier-Derby zu tun haben müssen", sagte der 56-Jährige im Interview mit Sport.de.

"Ich wünsche den Schalkern, dass sie das Derby nutzen, um oben dran zu bleiben. Sie können auf eine Top-Hinrunde zurückblicken, die vielleicht besser verlief als gedacht", führte Anderbrügge, der in seiner Karriere auch für den BVB aktiv war, aus.

Das Revierderby vor leeren Rängen empfindet er als komische Sitaution. "Es ist natürlich noch immer nicht so, wie wir uns das alle vorstellen. Fußball - und somit auch ein Revier-Derby - ohne Fans ist grundsätzlich natürlich nicht das, was wir brauchen. Wir können es aber nicht beeinflussen und müssen die Entscheidung akzeptieren", sagte Anderbrügge.

Bundesliga: Tabelle vor dem 26. Spieltag

Platz

Team

Sp.

Tore

Diff

Pkt.

1.

Bayern München

25

73:26

47

55

2.

Borussia Dortmund

25

68:33

35

51

3.

RB Leipzig

25

62:26

36

50

4.

Borussia M'gladbach

25

49:30

19

49

5.

Bayer Leverkusen

25

45:30

15

47

6.

Schalke 04

25

33:36

-3

37

7.

Wolfsburg

25

34:30

4

36

8.

SC Freiburg

25

34:35

-1

36

9.

TSG Hoffenheim

25

35:43

-8

35

10.

1. FC Köln

25

39:45

-6

32

11.

1. FC Union Berlin

25

32:41

-9

30

12.

Eintracht Frankfurt

24

38:41

-3

28

13.

Hertha BSC

25

32:48

-16

28

14.

FC Augsburg

25

36:52

-16

27

15.

1. FSV Mainz 05

25

34:53

-19

26

16.

Fortuna Düsseldorf

25

27:50

-23

22

17.

Werder Bremen

24

27:55

-28

18

18.

SC Paderborn 07

25

30:54

-24

16

Mehr bei SPOX: Verhältnis gestört: Skibbe beim BVB angeblich vor dem Aus

Lesen Sie auch