Bundesliga: Schwere Knieprellung: Mathenia-Einsatz fraglich

Der Einsatz von Torhüter Christian Mathenia für den Hamburger SV im Abstiegsduell beim FC Augsburg am kommenden Sonntag ist weiter fraglich. Eine Untersuchung am Montag ergab, dass sich der 25-Jährige bei der 1:2-Heimniederlage gegen Darmstadt 98 am vergangenen Samstag eine schwere Prellung zugezogen hat.

Der Einsatz von Torhüter Christian Mathenia für den Hamburger SV im Abstiegsduell beim FC Augsburg am kommenden Sonntag ist weiter fraglich. Eine Untersuchung am Montag ergab, dass sich der 25-Jährige bei der 1:2-Heimniederlage gegen Darmstadt 98 am vergangenen Samstag eine schwere Prellung zugezogen hat.

Mathenia war mit seinem Mannschaftskollegen Dennis Diekmeier zusammengeprallt.

"So bitter es ist, dass ich die nächsten Tage ausfalle, ich bin auch etwas erleichtert, dass es keine schwere Knieverletzung ist", sagte Mathenia. Sollte er nicht rechtzeitig fit werden, würde Hamburgs Nummer drei, Tom Mickel, in die Startelf rutschen, da René Adler mit einem Rippenbruch ebenfalls ausfällt.

Mickel hatte im vergangenen Jahr in Augsburg sein erstes und bislang einziges Bundesligaspiel absolviert. "Tom steht bei der U21 immer seinen Mann. Ich habe keine Bedenken, wenn wir ihn reinschmeißen müssen", sagte Trainer Thomas Gisdol.

Mehr bei SPOX: HSV in Torwartnot: Knie bei Mathenia stark angeschwollen | Ingolstadt kämpferisch: "Es ist noch lange nicht gelaufen" | HSV-Trio ist wieder fit

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen