Bundesliga: Ein Spiel Sperre und Geldstrafe für Augsburgs Finnbogason

Alfred Finnbogason vom FC Augsburg ist vom Sportgericht des DFB wegen unsportlichen Verhaltens mit einer Sperre von einem Spiel und einer Geldstrafe in Höhe von 6000 Euro belegt worden.

Alfred Finnbogason vom FC Augsburg ist vom Sportgericht des DFB wegen unsportlichen Verhaltens mit einer Sperre von einem Spiel und einer Geldstrafe in Höhe von 6000 Euro belegt worden.

Alfred Finnbogason von Bundesligist FC Augsburg ist vom Sportgericht des DFB wegen unsportlichen Verhaltens mit einer Sperre von einem Spiel und einer Geldstrafe in Höhe von 6000 Euro belegt worden.

Der Isländer war in der Nachspielzeit des Bundesligaspiels am vergangenen Samstag gegen den 1. FC Köln (3:2) von Schiedsrichter Guido Winkmann (Kerken) mit Rot vom Platz gestellt worden - eine umstrittene Entscheidung. Augsburg stimmte dem Urteil zu, es ist damit rechtskräftig.

Mehr bei SPOX: Schalke mit großen Personalsorgen gegen Ajax | FC Augsburg bis Saisonende ohne Koreaner Koo | Kovac vor Augsburg-Spiel: "Das ist für uns ein Matchball"

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen