Nouri: "Ich habe nichts gegen Europa, ich bin ja nicht die AfD"

Die Vertragsverlängerung von Trainer Alexander Nouri ist bei Werder Bremen wohl nur noch eine Frage der Zeit. "Wir haben uns über grundsätzliche Dinge ausgetauscht", sagte Sportchef Frank Baumann vor dem Duell beim 1. FC Köln am Freitagabend: "Wir sind sehr, sehr optimistisch, dass wir es im Laufe der kommenden Woche hinkriegen." Noch sei aber nichts offiziell zu vermelden.

Nouri hat Werder mit einer starken Serie auf Rang sechs geführt, im Duell in Köln wollen die Hanseaten ihre Chancen auf eine Teilnahme an der Europa League weiter vergrößern. "Natürlich wollen wir die Position verteidigen und nach Möglichkeit verbessern", sagte Zlatko Junuzovic: "Wir alle haben es in der eigenen Hand."

Zum neuen Saisonziel will Nouri, der auch wieder auf den zuletzt angeschlagenen Claudio Pizarro setzen kann, die Teilnahme am Europacup zwar nicht erklären.

Doch der 37-Jährige sagte mit einem Augenzwinkern: "Ich habe nichts gegen das Wort Europa, ich bin ja nicht die AfD."

Mehr bei SPOX: Delaney: "Champions League kommt bisschen früh" | Hasenhüttl bestätigt Gnabry-Interesse: "Beuteschema" | Spieltag in Zahlen: Sind wir nicht alle manchmal kopfmüde?

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen