Bundesliga: Tausch mit Barca? Havertz-Poker wird heißer

SPOX

Neben dem FC Bayern München soll auch der FC Barcelona großes Interesse an Kai Havertz von Bayer 04 Leverkusen haben. Um einen Transfer des Werkself-Juwel zu verwirklichen, sollen die Katalanen dem Bundesligisten ein Tauschgeschäft vorgeschlagen haben.

Nach Informationen von Sport1 hat sich der FC Barcelona bereits auf einen Transfer von Miralem Pjanic (Juventus Turin) geeinigt, der Bosnier soll mindestens 50 Millionen Euro kosten. Darum dürfte es den Katalanen am nötigen Kleingeld fehlen, um auch noch Havertz aus Leverkusen loszueisen.

Leverkusen soll wohl noch immer 100 Millionen Euro für den 20-Jährigen aufrufen, dessen Vertrag noch bis 2022 läuft. An Interessenten mangelt es dabei nicht. Neben Barca und den Bayern sollen auch Real Madrid, Manchester United sowie der FC Chelsea ein Auge auf den deutschen Nationalspieler geworfen haben.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Kai Havertz: Kommt Emerson im Tausch?

Havertz und sein Management prüfen wohl noch alle Optionen, eine Entscheidung sei wohl noch nicht gefallen. Barcelona will Havertz aber trotz des Pjanic-Transfers weiter haben, deswegen soll wohl ein Tauschgeschäft im Raum stehen.

Demnach sollen die Katalanen Bayer den Rechtsverteidiger Emerson (21) angeboten haben, der im Moment an Real Betis verliehen ist. Als weitere Tauschkandidaten nennt Sport1 Carles Alena (22/ebenfalls an Betis verliehen) und Marc Cucurella (21/an Getafe verliehen).

Havertz ist trotz seiner Jugend bereits seit Jahren ein wichtiger Eckpfeiler der Werkself. Bisher absolvierte der offensive Mittelfeldspieler 139 Pflichtspiele für die Leverkusener, dabei gelangen ihm 38 Tore sowie 30 Vorlagen.

Kai Havertz: Statistiken bei Bayer Leverkusen

Spiele

Minuten

Tore

Vorlagen

Gelbe Karten

139

10.446

38

30

11

Mehr bei SPOX: FCB bekommt Konkurrenz bei Samba-Juwel

Lesen Sie auch