Bundesliga: Trikotversteigerung: RB unterstützt Leipziger Handballerinnen

RB Leipzig unterstützt den in finanziele Not geratenen Frauenhandball-Bundesligist HC Leipzig. Das kündigte der Tabellenzweite der Bundesliga am Freitagnachmittag an.

RB Leipzig unterstützt den in finanziele Not geratenen Frauenhandball-Bundesligist HC Leipzig. Das kündigte der Tabellenzweite der Bundesliga am Freitagnachmittag an.

"Es wird verschiedene Aktionen geben", sagte ein Sprecher des Klubs. So sollen Trikots der RB-Spieler aus der Partie am Sonntag bei Borussia Mönchengladbach versteigert werden. Zudem ruft RB alle Freunde und Mitglieder auf, die Handballerinnen zu unterstützen. Außerdem kann der HC die Plattform der Heimspiele von RB nutzen, auf die Unterstützeraktion aufmerksam zu machen.

"Ich freue mich, wenn die Vielfalt des Sports in der Stadt Leipzig gefördert wird. Ich war selbst schon bei den Handballerinnen und hoffe, dass sie große Untersützung erfahren", sagte RB-Trainer Ralph Hasenhüttl.

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

HC Leipzig hatte am Donnerstag erklärt, dass der Klub zur Entschuldung 900.000 Euro benötige und ein Unterstützerkonto eingerichtet. 500.000 Euro müssen bis Ende der Saison aufgebracht werden. Der augenblickliche Tabellenvierte der Handball-Bundesliga hatte auch beim Fußball-Nachbarn RB um Unterstützung angefragt.

Mehr bei SPOX: Dortmunder Polizei erhöht Aufgebot für Wolfsburg-Spiel | BVB identifiziert 61 Tatverdächtige | Werner für Hasenhüttl "momentan bester deutscher Stürmer"

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen