Bundesliga: Tuchel staucht Mor im Training zusammen

Die 1:4-Pleite beim FC Bayern hatte Borussia Dortmund am Tag darauf eigentlich schon verarbeitet, Emre Mor bekam dennoch den Zorn von Trainer Thomas Tuchel zu spüren.

Die 1:4-Pleite beim FC Bayern hatte Borussia Dortmund am Tag darauf eigentlich schon verarbeitet, Emre Mor bekam dennoch den Zorn von Trainer Thomas Tuchel zu spüren.

Die Spieler, die am Samstag in der Allianz Arena begonnen hatten, drehten auf dem Mountainbike ihre Runden, die Reservisten und Rekonvaleszenten, zu denen auch Marco Reus gehörte, waren auf dem Trainingsplatz aktiv. Einer aber musste laut Bild nachsitzen: Mor. Der Mann, den Tuchel gegen die Bayern in der 59. Minute eingewechselt hatte.

Wie das Blatt berichtet, ging es lautstark zur Sache, Mor soll gegen diese Trainingsmaßnahme protestiert haben und Tuchel wurde deutlich: "Shut your mouth! Shut yout mouth! Shut your mouth!" Danach zog auch Mor von dannen.

Diese Auseinandersetzung wiederum schien wie eine Fortsetzung des am Samstag Dargebotenen. Schon in München war Tuchel sichtlich unzufrieden mit der Leistung des 19-Jährigen.

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Mehrfach forderte Tuchel den Offensivspieler zu mehr Lauf- und Abwehrarbeit auf - nach Ballverlusten blieb er teilweise stehen und ließ Konter der Bayern geschehen.

Mehr bei SPOX: Schweinsteiger: Bayern "können Triple gewinnen" | Lahm-Interview: "Ich glaube nicht, dass Real Angst vor uns hat" | Watzke: "Bayern für mich klarer CL-Favorit"

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen